Der Weihnachts – Doktor: Wahnsinn wohnt in Gefäßen The Christmas Doctor: Madness lives in vessels

Der Wahnsinn wohnt in Gefäßen – die Weihnachtsbetrachtung

The madness lives in vessels – the Christmas viewing

Alle Empfindungen entstehen durch Nerven und diese werden durch die Gefäße aktiviert. Also ist es Folgendes richtig – der Wahnsinn wohnt in Gefäßen. Die allgemeinen Erkrankungen der Arterien und Venen erzeugen in ihrer Wirkung auf die Nerven Wahnsinn. Die Überreizung der Gefäße bewirkt wütende Manie. Geringe Reizung bewirkt gelinde Manie und Hemmung der Gefäße lässt uns melancholisch werden.

All sensations are caused by nerves and these are activated by the vessels. So the following is true – the madness lives in vessels. The general diseases of the arteries and veins produce madness in their effect on the nerves. The over – stimulation of the vessels causes angry mania. Low irritation causes mild mania and inhibition of the vessels makes us melancholy.

Partielle Erkrankungen der Gefäße erzeugen durch ihren pathologischen Einfluss auf unser buntes Nervenkostüm Hypochondrie, Dämonisierung und Schwindel. Schwache Gefäße bewirken schwache Nerven, also Blödheit, vermindertes Gedächtnis, eingeschränkte Urteilskraft und vesrtärkte Einbildungen…

Partial diseases of the vessels produce hypochondria, demonization and dizziness due to their pathological influence on our colorful nervous costume. Weak vessels cause weak nerves, so stupidity, diminished memory, limited judgment and enforced imaginations …

Aspirin für die Gefäße? Ein Teufelszeug!

Aspirin for the vessels? A devil stuff!

Der Wahnsinn wohnt in den Gefäßen, also müssen wir etwas für die Gefäße tun. Das Volksmittel ASPIRIN, welches durch seine Wirkung auf die Gefäße zu einer wahren Masseneinnahme geführt hat, soll gegen all beschriebenen Zustände wirken. Wir warnen ausdrücklich vor diesem in allen Familien inzwischen eingesetzten Universalmittel gegen Geisteszustände. Es wird sicherlich nicht mehr lange einen guten Ruf haben und verschwinden….

The madness lives in the vessels, so we have to do something for the vessels. The folks drug dream is ASPIRIN, which has led by its action on the vessels to a true mass intake, to act against all the conditions described. We expressly warn against this universally used universal drug for mental states in all families. It will certainly not have a long standing reputation and disappear ….

Rechter Schlaf und Reines Blut

Right sleep and pure blood

Der Wahnsinn wohnt in Gefäßen – was kann noch getan werden? Schlafstellung und reines Blut sind sehr wichtig für die Aktivität der Gefäße. Rechter Schlaf ist besser als Schlaf auf der linken Seite. Am Besten ist der Schlaf auf dem Rücken mit lang ausgestreckten Beinen (so machen wir das…). Dadurch wird das Blut viel besser verteilt und wirklich jedes Gefäß bekommt etwas ab, damit natürlich auch jeder Nerv. Alle vegetativen Verrichtungen gehen so im Schlaf automatisch geregelt weiter.

The madness lives in vessels – what else can be done? Sleep position and pure blood are very important for the activity of the vessels. Right sleep is better than sleeping on the left side. The best is sleeping on the back with long legs (that’s how we are doing it …). As a result, the blood is distributed much better and really every vessel gets something off, so of course every nerve. All vegetative activities continue automatically as you sleep.

Das Blut wird, wie heute inzwischen bekannt, aus der verdauten Nahrung des Menschen gebildet. Bei korrektem Gange der Physiologie bildet sich regelmäßig neues Blut. Wie die Nahrung des Menschen wird auch die Blutmasse beschaffen sein. Reine saubere Nahrung ergibt sauberes Blut. Unreine Nahrung (Schnellimbiss) ergibt unreines Blut.

The blood is, as is now known, formed from the digested food of man. With proper progression of physiology new blood is formed regularly. Like the food of man, the blood mass will be created. Pure clean food results in clean blood. Unclean food (fast food) results in unclean blood.

Wein – und Lachkrämpfe

Crying and laughing spasms

Der Wahnsinn wohnt in den Gefäßen, auch gut zu erkennen bei Wein – und Lachkrämpfen. Diese werden von den verschiedensten Reizen ausgelöst und ein krankes Gefäßsystem verstärkt die Reizung der Nerven dann noch. Eine davon befallene Person soll sich sofort hinlegen, man möge ihre Kleider öffnen, die Beine anheben und auch die Arme. Damit wird das Gefäßsystem zunächst ins Zentrum der Seele und des Körpers gelenkt. Der Helfer sollte ruhig und gefasst bleiben, denn Mitweinen und Mitlachen erhöhen den Reizzustand heftigst. Dann stecke man die Füsse in kaltes Wasser und fechle frische Luft hinzu. Ist der Patient ruhiger entferne man alle umstehenden Menschen und beginne mit der Behandlung. Dazu gehört viel Nervenstärke! Verweichlichung, schlechte Erziehung, Verwöhntheit sind die Hauptgründe für die Wein – und Lachkrämpfe von Menschen.

The madness lives in the vessels, also recognizable in crying and laughing convulsions. These are triggered by a variety of stimuli and a sick vascular system amplifies the irritation of the nerves then. An affected person should immediately lie down, one should open their clothes, raise the legs and also the arms. Thus, the vascular system is first directed to the center of the soul and the body. The helper should remain calm and composed, because co crying and co laughing increase the state of irritation violently. Then put her feet in cold water and add fresh air. If the patient is calmer remove all surrounding people and start treatment. This requires a lot of nerve strength! Emasculation, bad education, indulgence are the main reasons for the crying and laughing convulsions of people.

Unsere Empfehlungen: 

Our Recommendations

Das oben Beschriebene stammt aus verschiedenen medizinischen Nachlagewerken zu Beginn des 20. Jahrhunderts, also zu des Kaisers Zeit – bitte nicht alle Gedanken ernst nehmen…wir wünschen Ihnen allen ein paar geruhsame Tage und ein Gesundes Neues Jahr…und wir hoffen Sie alle wiedersehen zu können.

The above described was written down from various medical reference works at the beginning of the 20th century, as to the Emperor’s time – please do not take all thoughts seriously … we wish you all a few peaceful days and a healthy New Year … and we hope to see you all again ,

Junge Russische Maler in der Tretjakow Galerie – distanzierte Sympathie zur Geschichte
Young Russian painters in the Tretyakov Gallery – distanced sympathy with the story

Literatur:

  1. Sommerfeld H: Wie man Kopfschmerzen mit dem Holzhammer heilt, Rowohlt, 5, 2018.
  2. Püschmann Th: Handbuch der Geschichte der Medizin, 1905
  3. Kneipp – Blätter: Zeitschrift für arzneilose Heilmethode und naturgemäße Lebensweise, 19.Jahrgang, 7 / 1909
  4. Fischer – Dückelmann A: Die Frau als Hausärztin. Ein ärztliches Nachschlagebuch, 1908.
  5. Platen: Die neue Heilmethode, Band 1 – 3, 1896.
  6. Fotos / Video: Zierau, UT, Zierau L: Tretjakow Galerie Moskau, Getrocknete Rose

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.