Saphenion Protokoll Krampfadertherapie

Krampfadern gehören zum klinischen Befund der chronisch venösen Insuffizienz (CVI) der Beinvenen. Die chronisch venöse Insuffizienz beschreibt anormale funktionelle und optische Veränderungen des peripheren Beinvenensystems. Diese erfordern in jedem Fall eine weitergehende Diagnostik mittels Funktionsmessung und Duplexultraschall und daraus folgend eine stadiengemäße effektive Therapie.

Venenkleber für Krampfadern – Faktencheck Upgrade 5

Der Venenkleber für Krampfadern zeigt weiter zunehmendes Interesse bei unseren Patienten. Dies hat uns wieder einmal getrieben, in den Datenbanken nach aktuellen, neuen Ergebnissen zu schauen.  

Nach 7 Jahren werden wir 1250 Patienten mit dem Venenkleber Venaseal behandelt haben. Über 84 Monate werden wir 2340 Venen therapiert haben.

2nd NEEF in Riga – The actual program

Im Oktober 2018 fand das 1. NEEF in Rostock statt. Nach wirklich netten Gesprächen und fairen Diskussionen waren wir uns einig – NEEF wird fortgesetzt und wird sich fachlich und inhaltlich weiter entwickeln und sich auch anderen Therapieverfahren in der Diskussion öffnen. Zum Abschluss des Forums wurde in offener Abstimmung für den folgenden Tagungsort abgestimmt – es wurde mit über 80% der Stimmen Riga ausgewählt.

Rezidiv Diskussion bei Krampfadern – Update

Die Rezidiv-Diskussion bei Krampfadern wird hauptsächlich als tendenziöse Venenstumpf-Diskussion geführt. Radikale Stripping vs. endovenöser Laser als Vehikel zur grundsätzlichen wissenschaftlichen Abkehr von den endovenösen Verfahren bei der Therapie des Krampfaderleidens. […]