Neu bei Saphenion Rostock – Akutsprechstunde Gefäßkrankheiten

Saphenion Rostock bietet Akutsprechstunde Gefäßkrankheiten

Lange mussten wir nicht diskutieren im Team des Gefäß – und Venenzentrums Saphenion Rostock – wir beginnen mit einer Akutsprechstunde Gefäßkrankheiten.

Bisher vorwiegend auf chronisch venöse Erkrankungen konzentriert, sehen wir in Berlin zunehmend auch Akutpatienten. Gerade die warme Jahreszeit spielt z.B. bei Venenerkrankungen eine große Rolle. Verstärken sich doch venös bedingte Beschwerden, nehmen Venenentzündungen sprunghaft zu.  Und wir sehen auch deutlich mehr Venenthrombosen, denn es sind Ferien und die Reisen beginnen – ob mit dem eigenen PKW oder dem Flugzeug oder dem Schiff.

Gleiche Probleme gibt es aber auch in Rostock und ganz MV – Patienten berichten uns von langen Wartezeiten in den Rettungsstellen und langem Warten auf Termine in den Fachpraxen.

Und so haben wir uns entschieden, hier ein wenig mit zu helfen, damit die Wartezeiten kürzer werden und Termine nicht Monate im Voraus vereinbart werden müssen.

 

 

 

Fachliches Spektrum der Akutsprechstunde Gefäßkrankheiten

Neben der funktionellen und duplexsonografischen Diagnostik akuter Venenerkrankungen an Beinen und Armen gilt unsere Aufmerksamkeit insbesondere den arteriosklerotischen Erkrankungen der Hals – und Schulterarterien, den Arm – und Achselarterien, als auch der Bauchaorta. Auch pathologische Veränderungen der Beckenarterien, der Oberschenkel / Knie – und Unterschenkelarterien können sowohl funktionell, als auch mit dem Ultraschall untersucht werden. Auch lassen sich Risiken und Gefahren für das gesamte Arteriensystem durch diese Untersuchungen besser abschätzen.

In akuten Behandlungsfällen werden wir umgehend mit der Erstversorgung der Erkrankung beginnen und weitere notwendige Untersuchungen dann mit den entsprechenden Haus  –  und Fachärzten absprechen.

 

Zeitraum der Sprechstunden

Wir werden die Akuttermine zunächst am Donnerstag und Freitag während der Sprechstundenzeiten anbieten. Ein Anruf genügt, und wir werden kurzfristig bis innerhalb von 5 – 6 Tagen einen Termin möglich machen. Durch die bisher schon geltende 30 Minuten – Taktung unseres Bestellsystems garantieren wir dann auch eine Wartezeit von maximal 30 Minuten.  Dies kann nur durch operative Eingriffe etwas verzögert werden.

 

Abrechnung in der Privatpraxis

Die Abrechnung muß privatärztlich nach der zugelassenen Honorarordnung für Ärzte erfolgen. Bei Selbstzahlern wird ein normaler Honorarsatz zugrunde gelegt. In akuten Fällen sind diese Rechnungen dann in vielen uns bekannten Fällen über die gesetzliche Krankenkasse zurück vergütet worden. Selbstverständlich ist vor den Terminvereinbarungen auch eine Rückfrage bei der Krankenkasse möglich.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.