SAPHENION: BILDER EINER AUSSTELLUNG – PICTURES OF AN EXHIBITION

SAPHENION BERLIN: Neue Bilder einer Ausstellung

Saphenion: Bilder einer neuen Ausstellung sind in Berlin zu betrachten und wir denken ganz spontan an die Musik von Modest Mussorgsky…..

Saphenion Berlin: New pictures of an exhibition

Saphenion: Pictures of a new exhibition can be seen in Berlin and we spontaneously think of the music of Modest Mussorgsky … ..


Fotografie ist eine Bildsprache – damit die einzige Sprache, die auf der ganzen Welt verstanden wird. Die wichtigste Eigenschaft der Fotografie ist ihr Inhalt. Doch viele Menschen neigen dazu, die Fotografie nach ihrer technischen Ausführung zu beurteilen. Aber selbst das technisch perfekte Foto kann langweilig und bedeutungslos sein.

Photography is a visual language – the only language that is understandable around the world. The most important feature of photography is its content. But many people tend to judge photography according to their technical execution. But even the technically perfect photo can be boring and meaningless.


Der Moment des Fotografierens

Fotos bieten Raum für Interpretationen. Die Fototechnik ist dabei nicht ganz unwichtig. Richtig eingesetzt, kann sie ein Foto aufwerten und unverzichtbar machen. Der technische und gestalterische Aspekt erfordert vom Fotografen dabei eine innere Einstellung, die nicht der Technik oder der Kamera zuzuweisen ist. Fotografie – das ist das Festhalten von Zeit in einem kurzen Augenblick des Innehaltens. Gedanken, Ideen, Sehen und Fühlen – das macht den Reiz des Fotografierens aus.

The moment of take a picture

Photos provide space for interpretation. The photo technique is not completely unimportant. Used properly, it can enhance a photo and make it indispensable. The technical and creative aspect of the photographer requires an inner attitude that can not be assigned to the technique or the camera. Photography – that is the capture of time in a brief moment of pausing. Thoughts, ideas, seeing and feeling – this is the moment of photography.

Saphenion stellt Fotos aus

Wir haben bereits mit der Eröffnung der ersten Praxis – damals am Checkpoint Charlie Berlin – begonnen, den kurzen Moment des Innehaltens für unsere Patienten zu reproduzieren. Wir wollten damit eine Besinnung erzeugen. Nicht nur das Gespräch über Symptome und die sich daraus ergebenen Therapieoptionen sollte sein. Der Patient wurde durch die Fotoausstellungen zusätzlich animiert und öffnete sich uns dann auch ein Stück weit persönlich. Dies war für uns von Anfang an ein wichtiges Mittel, eine psychologisch positive Einstellung des Patienten zu erreichen.

Saphenion issues photos

We have already begun with the opening of the first practice – at Checkpoint Charly Berlin – to reproduce the short moment of pause for our patients. We wanted to create a reflection with it. Not only the conversation about symptoms and the resulting treatment options should be. The patient was additionally animated by the photo exhibitions and then opened up to us personally. From the very beginning, this was an important means for us to achieve a psychologically positive opening of the patient.

Seit Anfang der 90er Jahre fotografiert Dr. Zierau selbst auf seinen Reisen. In den letzten Jahren sind einige Vortragsreisen dazu gekommen. Dabei wird dann immer die Kamera mit ins Handgepäck gepackt, neben dem Kopfhörer für Blues und Soul das Wichtigste im Rucksack. Und so entsteht, neben den freundlichen, wissenschaftlich interessanten Kontakten mit Kollegen aus vielen anderen Ländern auch immer eine fotografische Hommage an das Gastgeberland.

Since the beginning of the 90’s Dr. med. Zierau himself on his travels. In recent years, some lecture tours have come to it. In the process, the camera is always packed in the hand luggage, as well as the headphones for blues and soul the most important thing in the backpack. And so, in addition to the friendly, fruitful contacts with colleagues from many other countries, there is always a photographic homage to the host country.

In der neuen Fotoausstellung in der Berliner Praxis haben wir uns den Städten unserer letzten Vortragsreisen gewidmet. New York und Paris sind abgehängt, Moskau, Madrid und Budapest sind mit einigen Fotos jetzt für alle unsere Patienten in den Praxisräumen zu betrachten.

In the new photo exhibition in the Berlin practice, we have dedicated ourselves to the cities of our last lecture tours. New York and Paris are down, Moscow, Madrid and Budapest are now with some photos to look at all patients in the practice rooms.

Und es ist nicht zu glauben, wie intensiv man als der Doktor im weissen Kittel plötzlich auf dem Praxisflur mit dem Patienten ins persönliche Gespräch kommen kann. – mit der Fähigkeit der Fotografie zur Bildsprache. Mit der Diskussion über den Moment des Fotografierens und die Auswahl des Motivs – und darum weben sich dann ganz spannende persönliche Geschichten.

And it is unbelievable how intensively the doctor in the white coat can get into a personal conversation with the patients on the practice floor – with the ability of photography to imagery. With the discussion about the moment of photographing and the selection of the motive – and that’s why very exciting personal stories are tense.

Berlin City near Wall Gallery

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.