Saphenion®Sports goes Handball again

Saphenion®Sports goes Handball again – Empor…echt Rostock! Update 4.12.2020

Es war 1976, als Dr. Zierau als 16 – jähriger Schüler wieder mit dem Handballspielen begann – nach 4 Jahren Rudern. In der Halle Marienehe zum Probetraining beim SC Empor Rostock. In der Halle trainierte ein 18 – Jähriger, mit einem wahnsinnigen Lauf, einem noch heftigeren Sprung und einem urgewaltigen Wurf – Frank Michael Wahl.

Das konnte der 16 Jährige nicht mehr erreichen. Und so kam dann bald der Umzug nach Berlin. Und Empor geriet ein wenig aus dem Focus, Abitur, Studium und Facharztausbildung waren irgendwie im Vordergrund. Und dann die Wende.

Erst 2001 setzte sich der Handball wieder in den Mittelpunkt, diesmal der SC aus der Geburtsstadt Magdeburg. Meister 2001 und Championssieger dann 2002. Wir waren mit Saphenion® dabei. Und dann gerieten die Fuechse Berlin in den Focus. Vom Spielertrainer und Geschäftsführer Jörg Herrmann (ehemaliger Nationaltorwart der DDR Handball-Nationalmannschaft) geführt und mit Mini-Etat in die 2. Handball-Bundesliga aufgestiegen 2003. Wir haben dort mitgemacht. Und viele handballaffine Menschen kennen gelernt.

Auch mit Stefan Güter hatten wir ab 2005 Kontakt, als es bei den Füchsen Berlin etwas energischer wurde und dann 2007 der Aufstieg in die 1. HBL sehr schnell geschafft war. Einen wesentlichen Anteil daran hatte Stefan Güter!

Es ist nach unseren Empfindungen sehr gut, das die jetzige Führungsmannschaft des HC Empor Rostock zunächst die wirtschaftliche Gesundung des Vereins vorangetrieben hatte und jetzt deutliche sportliche Ambitionen und Ziele zu formulieren beginnt! Ein erster wichtiger Schritt dafür ist die Vertragsunterschrift mit Stefan Güter! Saphenion® wird diese Verpflichtung im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten zusammen mit den anderen Sponsoren absichern.

https://www.sportbuzzer.de/artikel/zuruck-in-der-heimat-stefan-guter-will-mit-empor-hoch-hinaus/

Saphenion®Sports goes Handball again – Die vielen Gespräche mit den neuen Vorstandsmitgliedern und dem jetzigen Geschäftsführer haben uns zum Einen von der soliden wirtschaftlichen Arbeit und zum Anderen vom energischen Willen der sportlichen Entwicklung überzeugt. Ein erster toller Erfolg war deshalb der Wiederaufstieg der A – Jugend in die Jugend – Bundesliga

Saphenion®Sports goes Handball again! Am Freitag fand eine sehr wichtige Pressekonferenz statt beim HC Empor. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für die freundliche Einladung zu diesem für den Verein wichtigen Event. Und wir sind nach dieser PK voller Freude auf den Neuen, auf Stefan Güter, der für zunächst 3 Jahre mit Option auf Verlängerung als Geschäftsführer der Empor Handball GmbH unterschrieben hat.

Stefan teilte in sehr ruhiger und besonnender Art mit, daß er als Ziel den Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga in dieser Saison sieht – in Abhängigkeit von den weiteren Entwicklungen im Pandemiegeschehen. Und er betonte sehr, die Nachwuchsarbeit weiter voranbringen zu wollen. Und zusammen mit Tobias Woitendorf wurde als Ziel formuliert, DAS Handball – Jugendleistungszentrum in Mecklenburg aufbauen zu wollen.

Und Stefan verwies auch darauf, dass er unbedingt Rostocker und Mecklenburger Jungs im Team aufbauen und halten möchte und – wenn möglich – Rostocker Handball – Talente auch zurück zu holen zum HC Empor. Und er verwies auf die jahrelang erfolgreiche Strategie der Füchse Berlin beim Aufbau des Jugendleistungszentrums Handball in Berlin.

Lieber Stefan Güter, vielen Dank für Deine besonnenenden und konkreten Worte!

Saphenion®Sports goes Handball again – Stefan Güter, von 2005 – 2019 bei den Füchsen Berlin an der Seite von Bob Hanning aktiv.

Und wir freuen uns schon sehr, wenn die Saison weitergehen wird. Denn es wird wohl noch intensiver an Zielen gearbeitet werden. Dies ist aber ohne Unterstützung von Unternehmen, Selbstständigen und Fans der Hansestadt nicht möglich. Und deshalb möchten wir auch wieder mit dabei sein!

Saphenion® goes Handball again! Empor…echt Rostock!

Saphenion®Sports goes Handball again – Die Pressekonferenz vom 4.12.2020 mit Karsten Pannwitt, Tobias Woitendorf, Stefan Güter und Sven Köppen

Links / Literatur:

https://www.sueddeutsche.de/sport/handball-rostock-ex-fuechse-manager-geschaeftsfuehrer-beim-hc-empor-rostock-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-201204-99-573779

https://www.zeit.de/news/2020-12/04/ex-fuechse-manager-geschaeftsfuehrer-beim-hc-empor-rostock?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.de

https://www.handball-world.news/o.red.r/news-1-1-61-128187.html

https://de.wikipedia.org/wiki/HC_Empor_Rostock

https://www.sportbuzzer.de/artikel/zuruck-in-der-heimat-stefan-guter-will-mit-empor-hoch-hinaus/