Special case: sealing veins with HIV – Der besondere Fall: Venenkleben bei HIV

 

Der besondere Fall: Venenkleben bei HIV? Geht das, toleriert der durch die Infektion geschwächte Körper eine Klebesubstanz?

Trotzdem waren wir etwas skeptisch, ob der Kleber nach dem Einsatz Spuren zeigen würde, eine ausgeprägte lokale Entzündungsreaktion, Rötung, Schwellung oder gar ein reaktives Fieber? Wir wissen, dass bei einigen Patienten nach dem Einsatz des Gewebeklebers in der Vene das c reaktive Protein für ein paar Tage stark erhöht ist infolge einer Fremdkörperreaktion

Special case: Sealing veins with VenaSeal in a case of HIV? Is this possible? Is this tolerable for the immunocompromised body?

Over all we were a little bit skeptical in this case – would the glue show some tissue reaction, a local inflammatory reaction, red color, swelling or a reactive fever? We know that in some cases of treatment with glue the c-reactive protein increase based of foreign body reaction.

 

Der Fall:

Wir haben einen 43 -jährigen HIV-infizierten Mann an beiden Magnastammkrampfadern simultan mittels Venenkleber therapiert. Die Behandlung fand ohne jede Anästhesie statt.  Die Indikation bestand in einer ausgeprägten Stamm – und Seitenastvaricosis und mehrfachen Venenentzündungen an beiden Beinen. Die Magnaten hatte einen Maximaldurchmesser von 1,2 cm. Eine Kompressionstherapie wurde post op nicht durchgeführt.

The Case

We treated (sealed) a 43 – years- old HIV – infected man with VenaSeal both GSV varicous truncal veins simultaneously. The therapy was carried out without any anesthesia. The indication was a pronounced varicosis of the GSV and side branches with multiple thrombophlebitis on both legs. The maximal diameter of the GSV was 1,2 cm. We didn’t`t use compression therapy post op.

 

Beide Beine 8 Tage nach der VenaSeal – Venenverklebung,  bis auf ein diskretes Punktionshämatom keine Zeichen einer Entzündung.

Both legs 8 days after sealing with super glue, there is only a discrete hematoma after punction, no signs of inflammation.

  

 

Beide Beine 21 Tage nach der VenaSeal-Therapie – ältere Punktionshämatom an beiden Oberschenkeln, übriger Status o.b. – wir begannen mit der Mikroschaumtherapie der Seitenastvaricosis. Eine Immunreaktion im Sinne einer Allergie oder Fremdkörperreaktion wurde nicht gefunden – somit ist auch in diesen speziellen Fällen – die genaue Indikation vorausgesetzt – ein Venenkleben möglich.

Both legs 21 days after sealing with super glue – older hematoma after punction on both legs, status ok – we began with sealing foam therapy of the side branches. An immun reaction, an unspecific inflammatory were not to be seen. So we think, that sealing veins also possible in these special cases – based on an exact indication!

 

 

links:

Special case: Venenkleber beim Patienten mit frühkindlichem Hirnschaden

VenaSeal – glue over 5 Years: A follow-up study conducted on 1540 truncal saphenous veins in 865 cases

Venenkleber für Krampfadern – Faktencheck

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.