Venenkleben der Saphena magna in 11:30 min. – Sealing of GSV in 11:30 minutes

 

Das Venenkleben – 7 Jahre klinische Erfahrungen weltweit

Das Venenkleben hat sich in den letzten 6 Jahren weltweit etabliert. Auch in Deutschland arbeiten inzwischen ca. 40 Venenzentren nach dieser vergleichsweise neuen – aber auch wieder nicht so neuem – Methode. Der Biokleber ist in seinen Grundbestandteilen bereits seit Beginn der 60er Jahre im Einsatz in nahezu allen operativen Disziplinen.

Wir führen diese Methode seit 1.8.2012 in unseren beiden Venenzentren durch.

Der Film zeigt eine typische Venenverklebung an einer Stammvene des linken Beines. Die Punktionsstelle liegt oberhalb des Kniegelenkes, da die Magnavene beinabwärts subkutan in Serpentinen verläuft. Dieser untere Abschnitt wird in 7 Tagen dann mit Sealing Foam, dem klebenden Mikroschaum therapiert. Für den im Film gezeigten Befund brauchten wir 11: 30 Minuten. Es wurde keine Anästhesie eingesetzt, weder lokal noch systematisch. Die Patientin hatte sich eigene Kopfhörer mitgebracht und hörte „The Cure“.

Nach dem Eingriff konnte die Patientin selbstständig vom OP-Tisch aufstehen und in den 7 m entfernten Aufwachraum gehen. Dort nahm sie sich ein Buch und schaute auf das Berliner Panorama.  Kompressionsstrümpfe waren nicht notwendig.

Wir haben für den Eingriff  und den Verschluss der Magna bis zur Punktionsstelle 1,1 ml VenaSeal – Kleber benötigt. Die Gesamtbehandlungsdauer betrug 11 : 30 Minuten.

Für das Venenkleben und die anschließende Sealing Foam – Therapie hatte die Patientin hatte bei der AOK Ost eine Kostenerstattung für die Gesamtbehandlung beantragt und diese wurde freundlicherweise auch  bestätigt.

 

Sealing veins – 7 years of clinical experience worldwide

Sealing veins has become established worldwide in the last 6 years. In Germany too, about 40 venous centers are now working according to this comparatively new – but not so new – method. In its basic components, bio-adhesive has been in use in almost all operating disciplines since the beginning of the sixties.

We carry out this method since 1st. of August 2012 in our two venous centers.

The film shows a typical vein attachment to a trunk vein of the left leg. The puncture site is located above the knee joint, as the magnates underneath run subcutaneously in serpentines. This lower section will be treated in 7 days with Sealing Foam, the adhesive microfoam. For the result shown in the film we needed 11: 30 minutes. No anesthesia was used, neither locally nor systematically. The patient had her own headphones and listened to „The Cure“.

After the procedure, the patient was able to get up independently from the operating table and go to the recovery room 7 m away. There she took a book and looked at the panorama of Berlin. Compression stockings were not necessary.

We needed 1.1 ml of VenaSeal – Glue for the procedure and closure of the GSV to the point of puncture. The total treatment time was 11 minutes 30 seconds.

The patient had applied to the AOK Ost for a full reimbursement of VenaSeal and Sealing foam – treatment – complex and this was kindly confirmed.

 

 

Der Patient hat seine mündliche und schriftliche Einwilligung für den Film gegeben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.