Venöse Thromboseprophylaxe oder Arterienverschluss – Aspirin 1. Wahl?

Ist das Medikament Aspirin (ASS) zur venösen Thromboseprophylaxe und von Arterienverschlüssen 1. Wahl?  Schon seit 30 Jahren ist die Bedeutung des Aspirins zur venösen Thromboseprophylaxe bereits umstritten. Es wird in den USA  viel empfohlen. In den europäischen Ländern hat  Aspirin als Medikament zur Thromboseprophylaxe keine Bedeutung mehr.

Umso mehr wundern wir uns immer wieder, dass Patienten mit der Frage nach Aspirintabletten für eine Thromboseprophylaxe vor Flugreisen nachfragen.

Prophylaxe des Raucherbeins

Nun hat die Europäische Gesellschaft für Kardiologie (ESC) in ihren neuen Behandlungsrichtlinien für die peripher arterielle Verschlusskrankheit (pAVK, sog. Raucherbein) ebenfalls die Bedeutung des Aspirins relativiert und empfiehlt stattdessen das Medikament Clopidogrel (Plavix) als Prophylaktikum. Auch gehen die Kardiologen von der Multitherapie für die pAVK weg,  Also keine Doppeltherapie mit Marcumar (Falithrom) als Gerinnungshemmer und zusätzlich Aspirin als Thrombozytenhemmer. Wie die sog. „CAPRIE“ –  Studie gezeigt hat, ist der Nutzen im Vergleich zum Risiko einer Blutung erheblich geringer. 

Zusätzlich empfehlen die europäischen Kardiologen in jedem Fall eine fettsenkende Therapie.

In der Gefäßchirurgie sieht man eine Gefahr der Doppeltherapie mittels Gerinnungshemmung und Thrombozytenhemmung für die post operative Therapie an den Becken – und Beinarterien im Übrigen schon länger. Diese Doppeltherapie hat in der Vergangenheit zu erheblicher Zunahme post operativer Blutungen geführt.

Prophylaxe des Schlaganfalls

Patienten mit ischämischem Schlaganfall oder TIA ( wiederkehrende Durchblutungsstörungen des Gehirns) sollen mit ASS (allein oder in Kombination mit verzögert freisetzendem Dipyridamol) oder Clopidogrel behandelt werden.Keine der beiden Substanzen ist der jeweils anderen sicher überlegen.  Clopidogrel wirkt an den peripheren Arterien gut, an den Herzgefäßen etwas, aber mäßig und an den Hirngefäßen gar nicht, Es ist in Studien nicht besser als Aspirin.
ASS + langsam freigesetztes Dipyridamol wirkt angeblich dagegen besser (33,2%) als Aspirin allein (European stroke study 2). Das Präparat Aggrenox als Mix war in Deutschland bis vor 3 Jahren das Mittel der Wahl.

Zunehmend ist aber die alleinige Aspirin – Therapie als Prophylaxe wieder im Einsatz.

Venöse Thromboseprophylaxe

Der Schwerpunkt der venösen Thromboseprophylaxe liegt auf den als Fertigspritze zur Verfügung stehenden verschiedenen Heparinen (Clexane, Arixtra). Zusätzlich wird seit ca. 10 Jahren das Medikament Xarelto als Tablette zunehmend eingesetzt und verordnet.

Nach unserer praktischen ambulanten Erfahrung ist Xarelto allerdings als Therapeutikum einer venösen Thrombose nicht so wirksam wie z. B. das Präparat Arixtra 7,5 mg. Insofern wird die einfache Einnahme von Tabletten, weg von der radikalen Gerinnungshemmung, der Anforderung an Prophylaxe und Therapie zusammen noch nicht ganz gerecht. Für uns gilt Xarelto bisher  nicht als Therapeutikum.

Links:

Anderson DR, Dunbar M, Murnaghan J, Kahn SR, Gross P, Forsythe M, Pelet S, Fisher W, Belzile E, Dolan S, Crowther M, Bohm E, MacDonald SJ, Gofton W, Kim P, Zukor D, Pleasance S, Andreou P, Doucette S, Theriault C, Abianui A, Carrier M, Kovacs MJ, Rodger MA, Coyle D, Wells PS, Vendittoli PA. Aspirin or Rivaroxaban for VTE Prophylaxis after Hip or Knee Arthroplasty. N Engl J Med. 2018 Feb 22;378(8):699-707. doi: 10.1056/NEJMoa1712746. PMID: 29466159.

Atallah A, Lecarpentier E, Goffinet F, Doret-Dion M, Gaucherand P, Tsatsaris V. Aspirin for Prevention of Preeclampsia. Drugs. 2017 Nov;77(17):1819-1831. doi: 10.1007/s40265-017-0823-0. PMID: 29039130; PMCID: PMC5681618.

Belcaro G, Dugall M, Bradford HD, Cesarone MR, Feragalli B, Gizzi C, Cotellese R, Hu S, Rodriguez P, Hosoi M. Recurrent retinal vein thrombosis: prevention with Aspirin, Pycnogenol®, ticlopidine, or sulodexide. Minerva Cardioangiol. 2019 Apr;67(2):109-114. doi: 10.23736/S0026-4725.19.04891-6. PMID: 30964246.

Cicci JD, Iyer P, Clarke MM, Mazzella AJ. Aspirin for the Primary Prevention of Cardiovascular Disease: A Review of the Literature and Considerations for Clinical Practice. Cardiol Rev. 2020 Mar/Apr;28(2):98-106. doi: 10.1097/CRD.0000000000000297. PMID: 31764014.

Connors JM, Brooks MM, Sciurba FC, Krishnan JA, Bledsoe JR, Kindzelski A, Baucom AL, Kirwan BA, Eng H, Martin D, Zaharris E, Everett B, Castro L, Shapiro NL, Lin JY, Hou PC, Pepine CJ, Handberg E, Haight DO, Wilson JW, Majercik S, Fu Z, Zhong Y, Venugopal V, Beach S, Wisniewski S, Ridker PM; ACTIV-4B Investigators. Effect of Antithrombotic Therapy on Clinical Outcomes in Outpatients With Clinically Stable Symptomatic COVID-19: The ACTIV-4B Randomized Clinical Trial. JAMA. 2021 Nov 2;326(17):1703-1712. doi: 10.1001/jama.2021.17272. PMID: 34633405; PMCID: PMC8506296.

Diener, H., et al.: Aspirin and clopidogrel compared with clopidogrel alone after recent ischaemic stroke or transient ischaemic attack in high-risk patients (MATCH): a randomized, double-blind, placebo-controlled trial. Lancet 364, 331 – 337 (2004).

Kalka, PD Dr. Christoph:  Antikoagulations – Ampel soll Entscheidung für verlängerte Therapie vereinfachen; vasomed 6 / 2017; 273 – 274

Ravach G, Fournier S, Mazzolai L, Nanchen D. Aspirine en prévention cardiovasculaire primaire : la fin d’une époque ? [Aspirin for primary cardiovascular prevention : the end of an era ?]. Rev Med Suisse. 2020 Mar 4;16(684):459-462. French. PMID: 32134226.

Ravach G, Fournier S, Mazzolai L, Nanchen D. Aspirine en prévention cardiovasculaire primaire : la fin d’une époque ? [Aspirin for primary cardiovascular prevention : the end of an era ?]. Rev Med Suisse. 2020 Mar 4;16(684):459-462. French. PMID: 32134226.

Sayed Ahmed HA, Merrell E, Ismail M, Joudeh AI, Riley JB, Shawkat A, Habeb H, Darling E, Goweda RA, Shehata MH, Amin H, Nieman GF, Aiash H. Rationales and uncertainties for aspirin use in COVID-19: a narrative review. Fam Med Community Health. 2021 Apr;9(2):e000741. doi: 10.1136/fmch-2020-000741. PMID: 33879541; PMCID: PMC8061559.

Yi X, Lin J, Wang C, Zhang B, Chi W. Low-molecular-weight heparin is more effective than aspirin in preventing early neurologic deterioration and improving six-month outcome. J Stroke Cerebrovasc Dis. 2014 Jul;23(6):1537-44. doi: 10.1016/j.jstrokecerebrovasdis.2013.12.036. Epub 2014 Mar 19. PMID: 24656240.

http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/030-133k_S3_Sekunärprophylaxe_ischämischer_Schlaganfall_2015-02.pdf

http://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(17)32849-0/fulltext

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29262078

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29276299

https://www.arznei-telegramm.de/html/2007_10/0710094_01.html

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2004/daz-46-2004/uid-12914

Neue Behandlungsrichtlinien der pAVK; vasomed 6/2017; 310

Hinterlasse einen Kommentar