Saphenion®: 1. VenaSeal® – Hospitation

Saphenion®: 1. VenaSeal® – Hospitation! Am 14./15. 06. 2023 in Rostock

Saphenion®: 1. VenaSeal® – Hospitation: Zusammen mit dem Hersteller des Venenklebers „VenaSeal“, der Firma Medtronic, haben wir am 14.6. und 15.06.23 in unserem Rostocker Gefäßzentrum eine erste intensive „VenaSeal“ – Hospitation organisiert und durchgeführt.

Wir konnten 4 Kollegen aus Berlin, Potsdam und Schwerin bei uns begrüßen.

Die Agenda der Veranstaltung zeigte einen engen Bezug zum praktischen klinischen Alltag unserer Praxis, auch haben wir die Sprechstunde wie gewohnt ablaufen lassen, natürlich mit Patienten, die mit der Hospitation auch einverstanden waren.

Wir haben 5 Stammvenen – Interventionen mit dem VenaSeal® – System durchgeführt, und hatten auch auch viel Zeit für technische, medizinische, als auch Gespräche mit Patienten und für einen Austausch von Erfahrungen eingeplant. Auch der diagnostische Ablauf gehörte zum Hospitationsthema.

Wir haben nach Erhalt der Hospitations – Agenda mit der Vorbereitung dieses kleinen wissenschaftlichen und praktischen Events begonnen und freuten uns alle sehr, daß sich neben dem Kennenlernen neuer Kollegen ein sehr offener fachlicher und persönlicher Austausch von speziellen Fragen und Erfahrungen in der Gefäßmedizin und bei der Therapie von Krampfadern entwickeln konnte.

An dieser Stelle vielen Dank an Medtronic Deutschland für das gezeigte Vertrauen in unsere Arbeit!

Saphenion®: 1st VenaSeal® – hospitation: On 14th / 15th of June 2023 in Rostock, Germany.

Saphenion®: 1st VenaSeal® – Hospitation: Together with the manufacturer of the vein glue „VenaSeal“, the company Medtronic, we organized and carried out the first intensive „VenaSeal“ – Hospitation on 14.6. and 15.06.23 in our vascular center in Rostock. The agenda of the event showed a close relation to the practical clinical everyday life of our practice, also we let the consultation hour run as usual, of course with patients who also agreed with the hospitation.

We could welcome 4 colleagues from Berlin, Potsdam, and Schwerin.

We performed 5 truncal vein interventions with the VenaSeal® system and also had a lot of time scheduled for technical and medical discussions as well as discussions with patients and for an exchange of experiences. The diagnostic procedure was also part of the observation topic.

We started to prepare this small scientific and practical event after receiving the observation agenda and were all very pleased that, in addition to getting to know new colleagues, a very open professional and personal exchange of particular questions and experiences in vascular medicine and in the therapy of varicose veins could develop.

We would like to thank Medtronic Germany for their confidence in our work!

Saphenion®: 1. VenaSeal® – Hospitation: Die Tagungsplanung

Saphenion®: 1. Venaseal® – Hospitation – Patientengeschichten

Saphenion®: 1. VenaSeal® – Hospitation – Patientengeschichten. Anlässlich des 1. VenaSeal® – Hospitationsmeetings am 14. und 15. 6. 23 in unserer Rostocker Praxis haben wir uns überlegt, im Rahmen der Diskussions ein paar interessante Fälle aus 11 Jahren Therapie mit dem Venenkleber im Rahmen eines Vortrages vorzustellen. Zusätzlich haben wir einige Patienten live eingeladen, um ihre Geschichte kennenlernen zu können.

Wir hatten uns nach Durchsicht unserer Unterlagen und des vorhandenen Bildmaterials für ein paar spezielle – auch für uns sehr beeindruckende – Fälle entschieden. Jeder Fall war in einem der bisherigen Anwendungsjahre aufgetreten und hat unsere Erfahrungen mit dem neuen Therapieverfahren des Venenklebers immer ein kleines Stück voran gebracht.

Saphenion®: 1st Venaseal® – hospitation: Patient stories

Saphenion®: 1st VenaSeal® – Hospitation – Patient stories. On the occasion of the 1st VenaSeal® – Hospitation Meeting on 14. and 15. 6. 23 At our Rostock practice, we thought of presenting a few interesting cases from 11 years of therapy with vein glue as part of the discussion. In addition, we have invited some patients to live to get to know their stories.

After reviewing our documents and the available image material, we had chosen a few special cases – which were also very impressive to us. Each case had occurred in one of the previous years of application and had always brought our experience with the new therapeutic procedure of vein gluing a little bit forward.

Photos: Utzius

Literatur: