Saphenion®: Thrombose durch Grippe-oder Covid-Impfung?

Die Patientin konnte auch exakt vom Beginn der Beschwerden in den oberflächlichen Venen am li. Bein berichten. Der Beginn lag ca. 36 Stunden nach der frischen Grippeschutz-Impfung. Die Thrombose zeigte eine deutliche Zunahme in den folgenden Tagen. Wichtig in diesem Zusammenhang erscheint uns auch der Hinweis, daß die Patientin im Mai und Juli ihre zwei Covid-19 – Impfungen erhalten hatte. Wie bereits häufig auch von uns beschrieben und in mehreren wissenschaftlichen Veröffentlichungen, u.a. von der Uni Greifswald bestätigt, erzeugen die mRNA-Impfstoffe eine Entzündung der Gefäßinnenwände an defekten und klappenlosen Venen.

Saphenion®: 75 Monate Mikroschaumtherapie bei Stammkrampfadern

Nach 75 Monaten Therapie auch an den Stammkrampfadern von Bein, Arm und Rumpf zeigt der Klebende Mikroschaum „SealFoam“ im genannten Zeitraum und den genannten Indikationen eine vergleichbare Effektivität wie der endovenöse Laser oder das radikalchirurgische Stripping bei deutlich  geringeren Nebenwirkungen. Die Therapie ist gewebeschonender und eine sofortige Mobilisierung ist ohne Einschränkung möglich. Die für die radikale Chirurgie und die thermischen Verfahren bekannten Nebenwirkungen, wie z.B. neurologische Komplikationen und Verletzungen von Lymphbahnen, insbesondere am Unterschenkel, bleiben hier höchst selten.

Saphenion®: Erinnerungen an Sauerbruch

Mit der Lektüre unserer Literaturquellen und in der Beobachtung unserer täglichen Arbeit entstand in mir immer mehr das Gefühl, daß, bei allen Unterschieden in der Zeit, dem chirurgischen Können und auch der wissenschaftlichen Expertise, unser Vorgehen und unsere absolute Entscheidung hin zur schonenderen Therapie ähnlichen Beweggründen geschuldet war, wie seinerzeit bei Sauerbruch. Und dies ist mein kleines, sehr persönliches Déjà -vu, von dem ich bei der medizinhistorischen Recherche und dem Schreiben unseres kleinen Büchleins so überrascht wurde. Und es hält mich bis heute gefangen und beeinflußt meine tägliche Arbeit mit und an unseren Patienten. Damit schließt sich dieser kleine Kreis zum großen Chirurgen Ferdinand Sauerbruch.
Und läßt mich den großen Chirurgen auf eine ganz individuelle und ungewöhnliche Art ehren.

Saphenion® fact-check vein glue for varicose veins

The Saphenion® fact-check vein glue for varicose veins has been published by us in regular succession for 8 years and aims to compare international publications on the subject with our own experiences and to remain meaningful. Our patients are now very well informed about this therapy method for varicose veins, which has been offered for 10 years. After 9 years of use, including December 2021, we have so far treated 1746 patients on 3449 saphenous veins – over 300,000 patients worldwide have now been treated with the vein glue VenaSeal®.In the meantime, we have successfully used the vein glue VenaSeal® to cleanse the venous system in 29 patients with COVID-19 infection after they have recovered. Of course, slightly adapted hygiene measures in the operating room and in the practice are necessary. However, these are kept within practical limits in an outpatient specialist practice that works surgically and with catheter medicine, since the hygiene status is already primarily increased.

Saphenion®: Intermittierende Kompressions -Therapie nach Venenkleber / Update

Saphenion hat vor mehr als 6 Jahren, zunächst am Rostocker Standort – inzwischen auch in Berlin – begonnen, allen Patienten unmittelbar nach einer Krampfadertherapie mittels Venenkleber oder auch nach einer Mikroschaumtherapie mit Sealing Foam (Klebender Mikroschaum) eine Kompressionsmassage der therapierten Beine anzubieten. Sämtliche Patienten haben gerne diese Massagetherapie  der operierten Beine mittels 12 Kammer – Massage – Computer unmittelbar nach der Therapie angenommen.
Saphenion has began 6 years ago at the praxis in Rostock / Baltic Sea – meanwhile also in Berlin – saphenion®to make a massage of the leg, we have treated with VenaSeal or Sealing Foam immediately after operation. All of patients have used this special service with a 12 – chamber massage computer imediately post intervention.

Saphenion®: Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie bei Krampfadern / Update

Wir führen seit 12 Monaten eine prospektive Verlaufsstudie zu den Ergebnissen nach postoperativ durchgeführter Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie (SMT) durch. Alle teilnehmenden Patienten werden nach der Therapie mit dem Venenkleber „VenaSeal®“, als auch nach allen Mikroschaumsitzungen jeweils 30 Minuten mittels Mehrkammer-Kompressionstherapie und SMT nachbehandelt. Neben den meßtechnischen Veränderungen ist es vor allem unser Ziel, eventuelle klinische Verbesserungen unmittelbar nach der Behandlung von Krampfadern mit den verschiedenen Kathetersystemen festzustellen.
In unseren aktuellen Ergebnissen ist in jedem Fall eine Reduzierung von immunologischen Gewebereaktionen als auch immunologisch induzierten Zellreaktionen sowohl auf den Venenkleber VenaSeal® ( 4,6% zu 7,31% = 36% Reduzierung) als auch auf den Mikroschaum (1,7% zu 3,1% = 45% Reduzierung) festzustellen. Zusammen mit der Entstauungstherapie durch die 12-Kammer Kompression ist somit eine schnellere Abheilung bei vergleichsweise deutlich geringeren Nebenwirkungen und Beschwerden zu erreichen.