Saphenion®: Ehrung für Prof. Klaus Bürger

Klaus Bürger war es, der zu Entschlossenheit und Selbständigkeit erzog. Eigenschaften die uns einen eigenen Kopf und eigene Beine wachsen ließen und ein „akademisch unverkümmertes“ Rückgrat hervorbrachten. Daran erkennt man noch heute die Ärzte der Klaus Bürger – Schule in allen Teilen Deutschlands.

Saphenion® Rostock: Krampfadern und Thrombose

Saphenion® Rostock: Krampfadern und Thrombose – Beide Erkrankungen gehören in eine enge Kausalkette. Das Risiko von Krampfaderpatienten, eine oberflächliche oder tiefe Venenthrombose zu erleiden steigt expotentiell um den Faktor 2-4. Bei Frauen mit antikonzeptiver Hormontherapie steigt das Risiko um den Faktor 8.

Saphenion® Rostock – Hospitationszentrum für Venenkleber

Am 26.01.2023 haben die Firma Medtronic und Saphenion® Rostock, eine Vereinbarung zur klinischen und wissenschaftlichen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der endovenösen nicht thermischen Kathetertherapie von Krampfadern, hier insbesondere unter Berücksichtigung des Venenklebers „VenaSeal“, unterzeichnet.
On January 26, 2023, Medtronic and Saphenion® Rostock signed an agreement on clinical and scientific cooperation in the field of endovenous non-thermal catheter therapy of varicose veins, in particular with regard to the vein glue „VenaSeal“.

DerZierau: Saphenion® geht nach Rostock

Es ist nicht leicht gefallen, nach dieser langen Zeit im Zentrum von Berlin, mit tollen Mitarbeitern und in vielen Fällen sehr freundlichen Patienten, diese Entscheidung treffen zu müssen.
Nun aber ist es Zeit für einen Nachfolger, er ist gefunden und ich denke, Herr Dr. Mahoozi wird die Praxis im IHZ moderner gestalten und auch mit modernerer Sichtweise weiterführen, Ich werde Herrn Mahoozie dabei gerne mit Rat unterstützen.

Saphenion®: Akute Beinvenenthrombose

Die akute Beinvenenthrombose wurde lange stationär mit strenger Bettruhe über 7-14 Tage, intravenöser Heparinisiserung  und ggf. der Anlage eines Zinkleimverbandes therapiert.

Erst nachdem die Therapie mit  ambulant applizierbaren niedermolekularen Heparinen (NMH) sich durchzusetzen begann, ergaben sich auch für die Therapie der akuten Beinvenenthrombose neue Optionen.

Saphenion®: Der besondere Fall

Im Juli diesen Jahres stellte sich eine 92-jährige Patientin erstmals in unserer Rostocker Praxis vor. Sie hatte eine Empfehlung von einer weiteren Patientin bekommen. Beim langen Anamnesegespräch berichtete uns Frau Kiessling von ihrer Großmutter, die ebenfalls unter Krampfadern gelitten hatte. Die Großmutter war in der Mitte des 19. Jahrhunderts geboren worden. Zu dieser Zeit gab es noch keine effektiven Therapiemethoden für die Krampfadern an Stammvenen – es waren noch nicht einmal die pathophysiologischen Mechanismen von Krampfadern beschrieben!