Saphenion®: 143 Monate Langzeittherapie Venenkleber

Unsere Saphenion® News möchte in kurzer Form die Vorteile des Venenklebers „VenaSeal®“ darstellen und über unsere nunmehr 143 Monate Erfahrungen bei der Therapie an 4405 Stammkrampfadern berichten.

Saphenion® Rostock: Allergie auf Venenkleber?

Saphenion®: Allergie auf Venenkleber? In einigen wenigen Fachkommentaren, Vorträgen und Artikeln von venenchirurgisch tätigen Kollegen wird immer wieder vor der Entstehung einer Allergie auf den beim Venenkleber verwendeten Cyanoacrylates gewarnt.
In a few specialist comments, presentations, and articles by phlebological active colleagues is repeatedly warned against the emergence of an allergy to the cyanoacrylate used in the vein glue.

Saphenion®: Muskelvenenkrampfadern und Schaufensterkrankheit

SaphenionScience: Muskelvenenkrampfadern – besteht eine Gefahr für die arterielle Durchblutung? Muskelvenenkrampfadern sind Zeichen einer fortgeschrittenen Krampfadererkrankung der Hautvenen und auch der Verbindungsvenen.
Wichtig und bedeutsam hierbei – Muskelvenen tragen keine Venenklappen, können sich also nicht gegen den pathologisch hohen Druck der Krampfadern wehren.

Saphenion® Rostock: Komplikationen beim Venenkleber Saphenion® Rostock: complications of sealing veins

Ergebnisse vorliegender aktueller Studien zur Problematik einer Thrombose nach VenaSeal® oder Radiowellentherapie haben die Sicherheit von Radiowellen – und Kleber – Verschlusstechniken bei chronisch venösen Veränderungen der Stammvenen mit niedrigeren Thromboseraten als bisher berichtet gezeigt.

The results from some actually international studies have demonstrated the safety of Radio wave and Vein glue closure techniques for CVI, with lower thrombotic rates than previously reported. Further work might help to identify how these results can be achieved across all venous ablative techniques for CVI, even for patient populations with advanced venous disease and possibly a greater-than-average risk of thrombotic events.

Saphenion® Rostock: Therapie Krampfaderrezidiv mit Venenkleber

Saphenion®: Therapie Krampfaderrezidiv mit Venenkleber – Mt VenaSeal konnten bisher in 272 Fällen ektatische Krampfadern erfolgreich verschlossen werden. Neben dem standardisierten Protokoll ist ein dosierter asymmetrischer Druck und eine Abgabe eines Klebertropfens zweimalig in 1 cm Abstand erfolgversprechend. Die bisher weitverbreitete Meinung, dass stark erweiterte Krampfadern > 1,2 cm Durchmesser nicht durch Venenkleber behandelt werden sollten, bedarf somit einer fachlichen Revision.
Saphenion®: Treatment of varicose vein recurrence with vein glue – VenaSeal has successfully closed ectatic varicose veins in 272 cases to date. In addition to the standardized protocol, a dosed asymmetrical pressure and a drop of adhesive applied twice at 1 cm intervals is promising. The previously widespread opinion that severely dilated varicose veins > 1.2 cm in d

Saphenion®: Nebenwirkungen beim Venenkleber / Side effects of vein glue

Saphenion®: Nebenwirkungen beim Venenkleber? Intensiv wird auf Kongressen und Webseminaren, aber auch in internationalen und nationalen Fachartikeln über mögliche Nebenwirkungen der „neuen“ (10 Jahre alten) Therapieoption „Venenkleber“ beim Einsatz an Stammkrampfadern diskutiert.
Besonders intensiv ist diese Diskussion in Deutschland. Haben wir doch hier ein duales ambulantes / stationäres Gesundheitssystem mit unterschiedlichen Vergütungsstrukturen. Aus diesem Grund spielt die Auswahl abrechnungsrelevanter Therapieoptionen eine sehr große Rolle. Die Vielfalt der Therapiemöglichkeiten für Krampfadern vom klassischen radikalchirurgischen Herausziehen (Stripping) von Stamm – und Seitenastkrampfadern über kathetergestützte thermische Verfahren (Laser, Radiowelle, Heißdampf) bis hin zu nicht thermischen Verfahren (Mikroschaum, Clarivein, Venenkleber) erfordert eine umso umfassendere Aufklärung des Patienten.