Saphenion®: Ist die ambulante Medizin gefährdet?

Saphenion®: Ist die ambulante Medizin gefährdet? Vor akuten Gefahren für die Finanzierung und damit die Sicherstellung der ambulanten haus – und fachärztlichen sowie psychotherapeutischen Versorgung warnte kürzlich die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Ganz offensichtlich wurden bei der Kalkulation neuer Budgets und Honorare für ambulante ärztliche Leistungen die Zahlen der massiven Inflation (Sachgüterkosten für OP, Verbände, Medikamente usw.) und die expotentiellen Steigerungen von Energie – / Wärmekosten nicht berücksichtigt. Grundsätzlich stellt die geplante sog. Kostenanpassung einen Nachteil für die ambulante Versorgung und einen massiven Wettbewerbsnachteil“ im Vergleich zu den Krankenhäusern dar.

Saphenion®: Berlin als Zentrum der Gefäßchirurgie

Saphenion®: Berlin als Zentrum der Gefäßchirurgie – die Krampfadertherapie: Die Entwicklung der Gefäßchirurgie auf wissenschaftlicher Grundlage begann erst im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts. Zwar waren sowohl bei den Griechen, Römern und in Arabien als auch zur Zeit der europäischen Renaissance Versuche an den „blutführenden Röhren des Menschen“ durchgeführt und einige Therapieverfahren zur Blutstillung und Entfernung von erweiterten Venen beschrieben worden. Aber die Grundbedingunegn zum Arbeiten an Gefäßen – Narkose und Asepsis – fehlten.

Saphenion®: Therapieprotokoll Bakerzyste

Die Behandlung der BAKER – ZYSTE kann entweder konservativ oder operativ erfolgen. Die konservative Therapie schließt eine antientzündliche medikamentöse Therapie (Ibuprofen, Diclofenac) und auch eine Punktion der Zyste ein. Bei der operativen Therapie wird in der Regel die gesamte Zyste über einen recht großen Hautschnitt in der Kniekehle freigelegt und an ihrer Wurzel (Kanal in das Kniegelenk) unterbunden und dann abgetrennt. Auf Grund der Radikalität des Eingriffs muss man nach der Operation mit den üblichen Komplikationen chirurgischer Eingriffe in sensiblen Regionen (Kniekehle) rechnen. Dies wären Nervenirritationen oder – verletzungen, Gefäßverletzungen mit Blutung oder auch Wundheilungsstörungen.Treatment of Baker`s cyst can be either conservative or surgical. Conservative therapy includes anti-inflammatory drug therapy (ibuprofen, diclofenac) and also cyst puncture. In surgical therapy, the entire cyst is usually exposed over a fairly large incision in the popliteal fossa and prevented at its root (channel in the knee joint) and then separated. Due to the radical nature of the procedure, one must expect the usual complications of surgical intervention in sensitive regions (popliteal fossa) after surgery. These would be nerve irritation or injury, vascular injuries with bleeding or wound healing disorders.

Saphenion®: Wassersport ideal bei Beinvenenerkrankungen

In Anbetracht der Jahreszeit fällt uns spontan das Schwimmen und die Wassergymnastik ein. Bekanntermaßen erzeugt Wasser ebenfalls eine Kompressionsdruck auf unsere Beine. Wenn die Beine sich ein Meter unter der Wasseroberfläche befinden, beträgt der Druck des Wassers insbesondere auf den gefährdeten Unterschenkeln und die Knöchelregion etwa 80 mmHg. Das ist viel mehr als beim Tragen von Kompressionsstrümpfen der Klasse IV, der stärksten Kompressionsklasse, erreicht werden kann.
Given the time of year, swimming and water aerobics come to mind. It is well known that water also creates compression on our legs. When the legs are one meter below the surface of the water, the pressure of the water, especially on the vulnerable lower legs and the ankle region, is around 80 mmHg. That is much more than can be achieved by wearing Class IV compression stockings, the strongest compression class.

Saphenion: SimultanTherapie Krampfader und Baker-Zyste

Saphenion: SimultanTherapie Krampfader und Baker-Zyste? Zugegeben, diese aussergewöhnliche Kombination verschiedener Therapien simultan in einer Sitzung sind eher nicht die Regel. Es ist aber schon erstaunlich häufig, daß wir bei den standardisierten Ultraschall-Untersuchungen der Beinvenen auf der Suche nach Krampfadern auch Baker-Zysten an den Kniegelenken sehen. Nach unseren eigenen Zahlen liegt diese Befundkombination bei ca. 5% aller bei uns untersuchten Patienten vor. Saphenion: Simultaneous therapy for varicose veins and Baker’s cyst? Admittedly, this extraordinary combination of different therapies simultaneously in one session is not the norm. But it is surprisingly common that we also see Baker’s cysts on the knee joints during standardized ultrasound examinations of the leg veins in search of varicose veins. According to our own figures, this combination of findings is available in approx. 5% of all patients examined by us.

SaphenionPatientenInfo: 8 Jahre Venenpraxis Rostock

Vor fast genau 8 Jahren, am 01. 08. 2012, wurde die zweite Saphenion® – Praxis in Rostock am Warnowufer eröffnet. Über 5000 Patienten haben seit unserer Eröffnung den Weg gefunden in unser Haus am Fluss. Zum Datum der Eröffnung begannen wir mit einer 2012 noch ganz jungen und sehr wenig verbreiteten Therapie, der kathetergestützten Verklebung von Stammkrampfadern.Almost exactly 8 years ago, on 08/01/2012, the second Saphenion® practice was opened in Rostock on the Warnowufer. Over 5000 patients have found their way to our house on the river since we opened. On the date of the opening, we started a very new and very little widespread therapy in 2012, the catheter – supported sealing of truncal varicose veins.