Saphenion®: Globale Ausbrüche von Infektionskrankheiten – Lehren aus SARS 2003 / update

Mit der vergangenen wütend agierenden Pandemie des Covid-19 von 2020 – 2023 wurden alle Grenzen der medialen und politischen Zurückhaltung verlassen. Menschen in vielen Ländern wurden in eine Massenquarantäne gezwungen und das politische Establishment erhob sich sowohl verbal, als auch in realen Leben und Verhalten weit über ihre Bürger. Wirtschaftliche Auswirkungen auf den Einzelnen und die Gesamtgesellschaft der Staaten sind allgegenwärtig, die Negativberichte überschlagen sich nunmehr in allen Medien, wahre Horrorszenarien wurden aufgebaut und bereits erlebt. Ein Fakt wird aber schon heute sicher sein, die Verantwortlichen wird es nicht treffen, einfache Bürger wird diese Brühe wohl selbst auslöffeln müssen.

Interessant ist jedoch, daß diese Erfahrung bei Weitem nicht neu ist und es bereits seit 20 Jahren eine grosse Zahl an wissenschaftlichen Arbeiten vieler Fachgebiete zum Thema gibt. Covid-19 ist nicht neu, der von uns nunmehr erlebte zynische und menschenverachtende Ablauf schon vorher vielfach beschrieben. unser Ansatz war eine Studie zur SARS-Pandemie 2003. Diese ist 2006 unter dem Titel “ Responding to global infectious disease outbreaks: Lessons from SARS on the role of risk perception, communication and management“ von Richard D.Smith veröffentlicht worden. Es erscheint uns wie ein geschriebener wissenschaftlicher Spiegel zum Erlebten der Covid – Pandemie der letzten 4 Jahre und zur aktuellen Situation…

Saphenion®: 140 Monate Check Venenkleber Krampfadern

Saphenion®: 140 Monate Check Venenkleber Krampfadern – Das Venenkleben mit dem „VenaSeal® – Closure“ –  System in unserer 140 – Monats – Verlaufsstudie an 4315 Stammkrampfadern. Seit dem 1. August 2012 arbeiten wir offiziell und zertifiziert mit dem VenaSeal® – Venenkleber. Die regelmäßige Arbeit mit diesem innovativen und schonenden Therapie – System begannen wir in der Rostock Praxis am Tag der Eröffnung am 1. 8. 2012 !

Saphenion®: Faktencheck Venenkleber für Krampfadern

Der Saphenion® Faktencheck Venenkleber für Krampfadern: Ergebnisse von 140 Monaten Venenkleber für Krampfadern. Unsere Patienten sind inzwischen sehr gut über dieses Therapieverfahren informiert – Nach 140 Monaten Einsatz haben wir bisher 2095 Patienten an 4311 Stammvenen therapiert, die Verschlussrate der behandelten Venen liegt bei 96,18%.
The Saphenion® fact check vein glue for varicose veins: Results from 139 months of vein glue for varicose veins. Our patients are now very well informed about this treatment method – after 140 months of use, we have treated 2095 patients on 4311 truncal veins, the closure rate of the treated veins is 96.18%.

Saphenion®: Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach Venenkleber / Mikroschaum: 48 Monate – Verlaufsstudie

Wir führen seit 48 Monaten eine Verlaufsstudie zu den Ergebnissen nach postoperativ durchgeführter Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie (SMT) durch. Alle teilnehmenden Patienten werden nach der Therapie mit dem Venenkleber „VenaSeal®“, als auch nach allen Mikroschaumsitzungen jeweils 20 Minuten mittels Vacuum – Kompressionstherapie und SMT nachbehandelt. Neben den meßtechnischen Veränderungen ist es vor allem unser Ziel, eventuelle klinische Verbesserungen unmittelbar nach der Behandlung von Krampfadern mit den verschiedenen Kathetersystemen festzustellen. Inzwischen liegen uns Ergebnisse und Erfahrungen an 450 behandelten Patienten im genannten Zeitraum vor.

Saphenion®: long-time results of vein glue

The Saphenion® fact check vein glue for varicose veins: Results from 140 months of vein glue for varicose veins. Our patients are now very well informed about this treatment method – after 140 months of use, we have treated 2095 patients on 4315 truncal veins, the closure rate of the treated veins is 96.18%.

Saphenion®: Gesundheitskosten in USA und in Deutschland? Saphenion®: Health Care Spending: United States and Germany?

Im Jahr 2016 gaben die Vereinigten Staaten fast doppelt so viel wie zehn Länder mit ähnlich hohem Einkommen für medizinische Versorgung aus und verzeichneten bei vielen gesundheitsbezogenen Ergebnissen der Bevölkerung weniger Erfolg. Im Gegensatz zu einigen Erklärungen für hohe Ausgaben unterschieden sich die Sozialausgaben und die Gesundheitsversorgung in den Vereinigten Staaten nicht wesentlich von anderen Ländern mit hohem Einkommen.

In 2016, the United States spent nearly twice as much as 10 high-income countries on medical care and performed less well on many population health outcomes. Contrary to some explanations for high spending, social spending and healthcare utilization in the United States did not differ substantially from other high-income nations. Prices of labor and goods, including pharmaceuticals and devices, and administrative costs appeared to be the main drivers of the differences in spending.