Saphenion®: Thromboseprophylaxe senkt Covid-19 Infektionsrisiko

Saphenion®: Thromboseprophylaxe senkt Covid-19 Infektionsrisiko – Thrombosehemmer und Aspirin

Saphenion®: Thromboseprophylaxe senkt Covid-19 Infektionsrisiko: Wie inzwischen vielfach veröffentlicht, erzeugt das Covid-19 Virus eine Gefäßerkrankung. Diese bringt oft als Komplikation Blutgerinnsel oder auch Blutungen in verschiedenen Organen mit sich. Zudem kann die Infektion neben der Gefäßschädigung auch Auswirkungen auf Herz, Nieren und andere Organe mit sich bringen. Diese Tatsache ist auch für klinisch tätige Gefäßspezialisten (Kardiologen, Angiologen, Gefäßchirurgen) sehr interessant, arbeiten wir doch genau an diesem Organsystem.

In den letzten 8 Monaten sind vielfach Veröffentlichungen erschienen, die auch – mehr am Rande – einen Covid – Infektionsschutz durch die einfache Einnahme von Thromboseprophylaxe – Medikamenten beschreiben. Zur Zeit werden bereits vorhandene Medikamente auch in Hinsicht auf eine Prophylaxe getestet. Dieser Fakt erscheint unter dem Aspekt „Covid als Gefäßerkrankung“ auch als logisch.

Daneben ist die Therapie Covid – erkrankter Patienten ein ganz wichtiges Feld der Pharmaforschung. Neben den bereits bekannten Impfstoffen ist auch die Entwicklung noch wirksamerer Medikamente zur Behandlung von mit Covid-19 infizierten Patienten in vollem Gange. Dies betrifft im Wesentlichen folgende Gruppen von Pharmaka:

  1. Antivirale Medikamente. Sie sollen verhindern, dass die Viren in Körperzellen eindringen oder sich dort vermehren.
  2. Herz-Kreislauf-Medikamente. Sie sollen die Blutgefäße, das Herz und weitere Organe vor Komplikationen durch eine Covid-19-Erkrankungen schützen.
  3. Dämpfende Immunmodulatoren. Sie sollen im fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung die Abwehrreaktionen des Körpers so begrenzen, dass diese nicht noch mehr Schaden anrichten als die Viren selbst.
  4. Medikamente für die Lungenfunktion. Sie sollen der Lunge helfen, während der akuten Infektion ihre Funktion aufrecht zu erhalten und sich anschließend möglichst folgenlos zu regenerieren.

Saphenion®: Thromboseprophylaxe senkt Covid-19 Infektionsrisiko – Die Thrombose-Medikamente

Für einige bereits zugelassene Herz-Kreislauf-Medikamente ist eine Wirksamkeit erprobt bzw. eingesetzt. Schon bewährt gegen die Thrombosegefahr haben sich gerinnungshemmende niedermolekulare Heparine (bekannt von der Thromboseprophylaxe – Therapie nach Operationen). Speziell das niedermolekulare Heparin Clexane® (Enoxaparin) ish hier zu nennen, daneben auch Arixtra® (Fondaparinux)) und INNOHEP (Tinzaparin). sowie Angiox® (Bivalirudin). Diese Medikamente werden gespritzt. Die Wirkung setzt am Gerinnungssystem ein, dieses wird gehemmt. Damit wirken Heparine und Heparinoide sowohl im Venen – als auch Arteriensystem.

Es werden aber auch mit Heparin strukturell nicht verwandte Gerinnungshemmer inzwischen erfolgreich eingesetzt. Dazu zählen Lixiana® (Edoxaban) und Xarelto® (Rivaroxaban), beide liegen in Tablettenform vor.

Nachdem vielfach in Erfahrungsberichten und wissenschaftlichen Arbeiten auf einen möglichen Nutzen von Acetylsalicylsäure (ASS) hingewiesen wurde, wird auch die ASS® – Tablette als Therapie für stationär behandelte Covid-19-Patienten eingesetzt. ASS® ist u.a. zugelassen zur Prophylaxe von Herzinfarkten und Schlaganfällen und verhindert die Verklebung und Verklumpung von Thrombozyten im Arteriensystem.

https://febs.onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/febs.15784

Saphenion®: Thromboseprophylaxe senkt Covid-19 Infektionsrisiko – Schutz der Gefäßwand

Die Wirksamkeit von Wirkstoffen, die von Heparin abgeleitet sind, oder als Heparinanaloga gelten, ist nicht nur durch die Gerinnungshemmung bedingt. Aktuelle Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass Covid-19 auch heparinähnliche Bindungsstellen für das Anheften an die Gefäßwandzelle besitzt.

Mit deren Hilfe findet das Virus seinen ersten Zellkontakt und verankert sich zunächst an der Zellwand, noch ehe es in die Zelle eindringt und den Sauerstoffaustauch in den Mitochondrien stört.

Heparin-Wirkstoffe können genau diesen Vorgang beeinflussen und blockieren das Verankern des Virus an den Zellen der Gefäßinnenwand.

Saphenion®: Thromboseprophylaxe senkt Covid-19 InfektionsrisikoASS und Heparine

Aber nicht nur bei der Therapie Covid – kranker Patienten spielen die Thrombosehemmer ASS und Heparine / Heparinoide eine Rolle. Inzwischen wurde in mehreren wissenschaftlichen Arbeiten die Schutzwirkung des ASS und der Kombination mit Heparinen auf die Gefäßwandzellen und damit eine deutliche Absenkung des Infektionsrisikos gezeigt.

Im Falle der Heparine ist die Blockierung der Bindung des Covid -Spike – Proteins an der Gefäßwandzelle beschrieben.

Damit scheinen die schon länger publizierten Erfahrungsberichte eine prophylaktischen Wirkung der Thrombosehemmer gegen eine Covid-19-Impfung einen realen Hintergrund zu haben.

https://www.infranken.de/ratgeber/gesundheit/coronavirus/corona-infektion-risiko-senken-aspirin-uebertragung-stoppen-studie-sars-cov-2-art-5101366

Saphenion®: Thromboseprophylaxe senkt Covid-19 Infektionsrisiko – Unsere Meinung

Eine Prophylaxe gegen eine Covid-19 Infektion durch Thrombosehemmer scheint eine sehr gute alternative Möglichkeit zu sein, gerade beim älteren Patienten einen Schutz gegen das Virus zu erreichen. In vielen Fällen werden Antithrombotika im Alter verschrieben, bei Herz / Kreislauf – Erkrankungen der Venen und Arterien, Arteriosklerose, Krampfadern mit Venenentzündungen, bekannten Thrombosen, Gerinnungsstörungen und anderen von uns bereits benannten Risikofaktoren.

Inwieweit dann Impfungen noch notwendig sind und wie gut die Prophylaxe wirkt, müssen weitere Studien zeigen. Jedoch kann wohl heute schon sicher gesagt werden, daß Patienten unter der Einnahme von thrombosehemmenden Medikamenten sowohl einen besseren Schutz vor einer Infektion mit dem Virus Covid-19 haben, als auch einen leichteren Verlauf zeigen, wenn es zu einer Infektion mit dem Virus gekommen sein sollte.

Aus unserer Sicht verspricht die Kombination aus ASS und Clexane / Lixiana eine sehr effektive klinische Wirkung insbesondere beim erwachsenen Patienten. Der Autor hat diese Medikation mit ASS / Lixiana ebenfalls für sich verordnet und empfiehlt diese auch allen Patienten, die uns im Zusammenhang mit der Infektionsgefahr oder einer bevorstehenden Impfung um eine fachliche Auskunft ersuchen.

Inzwischen berichtet auch das „Ärzteblatt“ darüber – Frühzeitige Behandlung verhinderte Thrombosen nach Corona – Impfung:

Die rechtzeitige Diagnose und Behandlung der Impfkomplikation VITT kann Patienten vor schwe­ren Thrombosen schützen. Dies zeigt ein Fallbericht, den Mediziner aus Österreich im Journal of Thrombosis and Haemostasis (2021; DOI: 10.1111/jth.15346) publizierten.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/123928/VITT-Fruehzeitige-Behandlung-verhinderte-Thrombosen-nach-Coronaimpfung

Photos / Video: Utzius; Chow et al., Anaesthesia & Analgesia

Literatur / Links:

https://www.francesoir.fr/societe-sante/57-scientifiques-et-medecins-demandent-larret-immediat-de-toutes-les-vaccinations

https://febs.onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/febs.15784

https://febs.onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/febs.15784

https://journals.lww.com/anesthesia-analgesia/Abstract/9000/Aspirin_Use_is_Associated_with_Decreased.95423.aspx

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/117689/COVID-19-Patienten-haben-mit-Low-dose-ASS-geringes-Komplikations-und-Sterberisiko

https://journals.lww.com/anesthesia-analgesia/Fulltext/2021/04000/Aspirin_Use_Is_Associated_With_Decreased.2.aspx

https://www.fr.de/wissen/corona-virus-aspirin-ass-infektion-risiko-ansteckung-covid-studie-israel-news-90258238.html

https://www.infranken.de/ratgeber/gesundheit/coronavirus/corona-infektion-risiko-senken-aspirin-uebertragung-stoppen-studie-sars-cov-2-art-5101366

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ass-bringt-nutzen-bei-covid-19-121374/

https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/coronavirus/ass-bei-covid-19-weniger-komplikationen-niedriges-sterberisiko/?tx_aponews_newsdetail%5B%40widget_3%5D%5BcurrentPage%5D=2&tx_aponews_newsdetail%5B%40widget_3%5D%5BitemsPerPage%5D=1&cHash=073caaeed3479423744084ff82d64f22

https://www.praxisvita.de/aspirin-gegen-corona-schmerzmittel-koennte-infektionsrisiko-reduzieren-19278.html

https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/woran-wir-forschen/therapeutische-medikamente-gegen-die-coronavirusinfektion-covid-19

https://www.akdae.de/Arzneimitteltherapie/NA/Archiv-INN/2010014-Angiox.pdf

https://www.test.de/medikamente/wirkstoff/gerinnungshemmer-edoxaban-w1664/

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/diese-ansaetze-gibt-es-121398/

https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fmed.2020.569567/full

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7497738/

https://www.naturalnews.com/2021-05-06-vaers-data-show-increase-in-vaccine-deaths-2021.html

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/123928/VITT-Fruehzeitige-Behandlung-verhinderte-Thrombosen-nach-Coronaimpfung