Saphenion® – Covid-19: Die Therapieansätze update 3

Saphenion® – Covid-19: Die Therapieansätze – Immer wieder und auch immer häufiger werden wir in unseren Praxen von vielen Patienten befragt, ob wir uns gegen Covid-19 impfen lassen würden. Ein Ratschlag dazu steht uns nicht zu, wir können uns eigentlich nur auf unsere eigene Meinung stützen und auf das Gelesene und Besprochene.

SaphenionPatientenInfo – Covid-19 und Krampfadern

Es ist uns – als Gefäßchirurgen – sehr wichtig, darauf hinzuweisen, dass Covid-19 nicht das erste Virus mit diesen erheblichen thromboembolischen – teilweise tödlichen – Nebenwirkungen ist. Es kommen andere Risikofaktoren dazu! Und dazu gehören in jedem Fall auch die allgemein nicht so sehr unter Krankheitsaspekt betrachteten Krampfadern. Diese stellen unter dem Aspekt der viralen Komplikation einen leichten Angriffsort dar und sind Ursache für eine sehr schnelle Thrombose – und Embolieenstehung.

Saphenion®PatientenInfo: Stay at home – Thrombose

Die aktuelle Politik favorisiert als Pandemiereaktion ein konsequentes Stay-at-home und ein Arbeiten im Home office. Diese zwingenden Vorgaben haben jedoch einen gerade für das Venensystem deutlich negativen Effekt. Immobilität und Inaktivität in der Wohnung mit Sitzen am Computer über teilweise 10 und mehr Stunden haben den gleichen Effekt wie auch lange Auto – und Flugreisen, eine signifikant höhres Risiko für Venenthrombosen der Beinvenen und – folgend – Lungenembolien.Current politics favours a consistent stay-at-home and working in the home office as a pandemic reaction. However, these mandatory requirements have a clearly negative effect on the venous system. Immobility and inactivity in the apartment with sitting at the computer for 10 or more hours have the same effect as long car and air travel, a significantly higher risk of venous thrombosis of the leg veins and – following – pulmonary embolism.