Saphenion® – Chronische Funktionsstörung der Beinvenen

Saphenion® – Chronische Funktionsstörung der Beinvenen: Die sog. CVI gehört zu den häufigsten Erkrankungen der Weltbevölkerung. Allein nur Deutschland betrachtet, leiden ca. 25% aller Frauen und 20% aller Männer an der CVI. Dabei ist die Häufigkeit und Schwere dieser Erkrankung mit dem Alter der Menschen zunehmend. Auch ist städtisches Leben ein Faktor, der die CVI befördert.

Saphenion® Faktencheck Venenkleber für Krampfadern / Update 17

Die Deutsche Gesellschaft für Venenheilkunde (DGP) stellt in die aktuellen Leitlinien „S2k -Leitlinie zur Diagnostik und Therapie der Varicosis“ auch die Therapie mit dem Venenkleber VenaSeal als Therapieempfehlung für die Therapie der Stammvaricosis ein.
In einer grossen amerikanischen Meta-Analyse wurden alle auch von uns bisher publizierten und in unseren News dargestellten und veröffentlichten Ergebnisse und Erfahrungen zur VenaSeal® – Therapie bestätigt:
Die Nebenwirkungsrate liegt demzufolge deutlich unter der vergleichbarer thermischer endovenöser Techniken bei der Behandlung der Stammvaricosis.

Saphenion® – Therapie von Perforanzkrampfadern mit Venenkleber

Im Falle defekter Venenklappen in den Verbindungsvenen (Perforanzvenen) können lokale oder generalisierte Hautvenenkrampfadern am gesamten Bein entstehen. Die defekten Perforanzvenen potenzieren dabei den Grad bereits vorhandener hämodynamischer Störungen der Stammkrampfadern und führen zu deutlich verstärkten pathologischen (funktionellen und anatomischen) Effekten am Bein, insbesondere am Unterschenkel. Dies sind vor allem Haut – und Unterhautverhärtungen, Braun/Rotverfärbungen und schließlich das „Offene Bein“ (Ulcus cruris).
The defective perforator veins increase the degree of hemodynamic disorders of the truncal varicose veins that are already present and lead to significantly increased pathological (functional and anatomical) effects on the leg, especially on the lower leg. These are primarily hardened skin and subcutaneous tissue, brown/red discolouration and finally the „open leg“ (ulcus cruris).

Saphenion – VenaSeal® therapie: Interessante Patientengeschichten

Saphenion – Venaseal®therapie: Interessante Patientengeschichten. Anlässlich der 62. Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Venenheilkunde (DGP) Anfang September 2020 in Leipzig hatten wir eine sehr nette Einladung zu einem Vortrag für das Venaseal® – Meeting bekommen. Die Fa. medtronic als Hersteller des Venenklebers „VenaSeal®“ hatte uns gebeten, ein paar interessante Fälle aus 8 Jahren Therapie mit dem Venenkleber vorzustellen.
Saphenion® – Venaseal® therapy: Interesting patient stories. On the occasion of the 62nd annual conference of the German Society for Vein Medicine (DGP) in Leipzig at the beginning of September 2020, we received a very nice invitation to a lecture for the Venaseal® meeting. The company Medtronic, the manufacturer of the vein glue „VenaSeal®“, asked us to present a couple of interesting cases from 8 years of therapy with the vein glue.

Saphenion® – Covid-19 Impfstoff Sputnik 5 / update

Saphenion® – Covid-19 Impfstoff Sputnik 5: Nun also doch, nach vielen Schmähungen, falschen pseudowissenschaftlichen Verunglimpfungen und einer danach folgenden medialen Abstinenz seit der Erstveröffentlichung in 8/2020 ist der russische Covid-19 Impftoff Sputnik 5 nunmehr von verschiedenen Fachgesellschaften, Instituten und Medien als sehr wirkungsvoll und nebenwirkungsarm klassifiziert worden.

Saphenion® – Covid-19 vaccine Sputnik 5: Well, after a lot of abuse, false pseudo-scientific denigrations and a subsequent media abstinence since it was first published in 8/2020, the Russian Covid-19 vaccine Sputnik 5 is now from various specialist societies, institutes and Media have been classified as very effective and with few side effects.

Saphenion® – Covid-19: Die Therapieansätze update 3

Saphenion® – Covid-19: Die Therapieansätze – Immer wieder und auch immer häufiger werden wir in unseren Praxen von vielen Patienten befragt, ob wir uns gegen Covid-19 impfen lassen würden. Ein Ratschlag dazu steht uns nicht zu, wir können uns eigentlich nur auf unsere eigene Meinung stützen und auf das Gelesene und Besprochene.