Saphenion®: 9 Jahre Venenkleber VenaSeal®

Im August 2012 begannen wir mit dem VenaSeal® – System, als dritte Praxis in Deutschland. Der Grund für diesen Therapiewechsel lag in der Eröffnung unseres zweiten Praxisstandortes Saphenion® Venenzentrum Rostock am 1.8.2012. Wir wollten weg von der Narkose und grossflächigen Anästhesie, so schien uns das VenaSeal® – System als sehr gute Alternative, da es nicht mit thermischer Energie arbeitet. Von Beginn an führten wir eine lückenlose umfassende Statistik zur Technik der Methode, zu den Erfolgen und Mißerfolgen, zu Nebenwirkungen und Komplikationen und zu Schmerzen und Rekonvaleszenz. Dies führte dann nach den immer größeren Erfahrungen mit dem neuen System auch zu Anpassungen und Therapieerweiterungen.

Saphenion® Faktencheck Venenkleber für Krampfadern / 109 Monate Anwendung

Der Saphenion® Faktencheck Venenkleber für Krampfadern wird von uns seit 7 Jahren in regelmäßiger Folge veröffentlicht und hat das Ziel, internationale Veröffentlichungen zum Thema mit eigenen Erfahrungen zu vergleichen und weiterhin aussagefähig zu bleiben. Unseren Patienten sind inzwischen sehr gut auch über dieses seit 10 Jahren angebotene Therapieverfahren bei Stammkrampfadern informiert. Nach 9 Jahren Einsatz haben wir bis 3 / 2021 bisher 1632 Patienten an 3184 Stammvenen therapiert – weltweit sind mittlerweile über 280 000 Patienten mit dem Venenkleber VenaSeal® behandelt worden.

Saphenion®: 9 Jahre Venenkleber

Seit 1.8.2012 setzen wir den Venenkleber “ VenaSeal“ in unseren Praxen in Berlin und Rostock ein. Nach den Beginn unserer fachärztlichen Tätigkeit in eigener Praxis, mit über 10 000 duchgeführten radikalen „Stripping“ – Op`s und der schrittweisen Einführung der Kathetermedizin auch in die Krampfadertherapie (Laser, Radiowelle, Mikroschaum) war der Agust 2012 doch ein Meilenstein. Mit dem nonthermischen kalten Verfahren des Venenklebers begann die Zeit der schmerzärmereren Therapie von Stammkrampfadern und daneben sahen wir deutlich nebenwirkungsärmere Verläufe und sehr viel mehr schnelle Heilungsprozesse.

Saphenion® fact-check vein glue for varicose veins

The Saphenion® fact-check vein glue for varicose veins has been published by us in regular succession for 7 years and aims to compare international publications on the subject with our own experiences and to remain meaningful. Our patients are now very well informed about this therapy method for varicose veins, which has been offered for 10 years. After almost 9 years of use, including June / 2021, we have so far treated 1617 patients on 3150 saphenous veins – over 280,000 patients worldwide have now been treated with the vein glue VenaSeal®.

Saphenion®: Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie bei Krampfadern

Wir führen seit 10 Monaten eine prospektive Verlaufsstudie zu den Ergebnissen nach postoperativ durchgeführter Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie (SMT) durch. Alle teilnehmenden Patienten werden nach der Therapie mit dem Venenkleber „VenaSeal®“, als auch nach allen Mikroschaumsitzungen jeweils 30 Minuten mittels Mehrkammer-Kompressionstherapie und SMT nachbehandelt. Neben den meßtechnischen Veränderungen ist es vor allem unser Ziel, eventuelle klinische Verbesserungen unmittelbar nach der Behandlung von Krampfadern mit den verschiedenen Kathetersystemen festzustellen.
In unseren ersten Ergebnissen ist in jedem Fall eine Reduzierung von immunologischen Gewebereaktionen als auch immunologisch induzierten Zellreaktionen sowohl auf den Venenkleber VenaSeal® ( 5,1% zu 7,48% = 31% Reduzierung) als auch auf den Mikroschaum (1,7% zu 3,2% = 46,9% Reduzierung) festzustellen. Zusammen mit der Entstauungstherapie durch die 12-Kammer Kompression ist somit eine schnellere Abheilung bei vergleichsweise deutlich geringeren Nebenwirkungen und Beschwerden zu erreichen.

Saphenion®: Covid-Impfung/ Krampfadertherapie/Venenthrombose

Naturgemäß sehen wir im Wesentlichen nur Patienten, bei denen Gefäßerkrankungen der Arterien und Venen sichtbar und symptomatisch sind. Insofern ist es logisch, daß wir im Wesentlichen mit arteriellen und venösen Thrombosen und Blutungen der tiefen Gefäße und Hautgefäße konfrontiert werden. Bisher haben wir in unseren Praxen in Berlin und Rostock 19 Patienten am Venensystem operiert. Die Vorstellung erfolgte in allen Fällen wegen akuter Venenthrombosen der tiefen Bein – / Beckenvenen (TVT) oder oberflächlicher Hautvenen an Armen und Beinen nach erfolgter Covid-Impfung. Zwei weitere Patienten stehen kurzfristig in der Op-Planung. Daneben haben wir bei inzwischen 12 Patienten eine minimalinvasive non thermische Krampfadersanierung nach einer Covid-19 Infektion mit anschließender Thrombosekomplikation der Beinvenen durchgeführt. Diese Behandlungen an den ehemals durch das Virus infizierten und nunmehr genesenden Beinvenen gestaltete sich völlig unauffälligIm Gegensatz dazu nimmt die Zahl post operativer Nebenwirkungen bei Patienten, die kurz zuvor ihre 2. Covid-Impfung erhalten haben, für uns spürbar seit 3 Monaten zu. Zunehmend besuchen uns Patienten, die in den Sommermonaten ihre zweite Impfung mit einem mRNA-Impfstoff erhalten haben. Nach durchgeführter Diagnostik haben wir bisher zeitnah die Therapie mittels non thermischer minimalinvasiver Kathetertechnik durchgeführt. Davon müssen wir nun aus wichtigen Gründen abrücken!

Saphenion®: 70 Monate Mikroschaumtherapie bei Stammkrampfadern

Die Verödungstherapie ist grundsätzlich auch an den Stammvenen der Arme, Beine und des Rumpfs erfolgreich durchführbar. Der besser geeignete Klebende Mikroschaum „SealFoam“ ist eine Modifikation des bekannten Verfahrens der Mikroschaumverödung von Seitenästen, Netz – und Besenreiservenen mittels Ethoxisklerol-Mikroschaum. Man erweitert die Verödungskomponente des altbekannten Verfahrens um einen Klebeeffekt. Diese Therapie wurde bereits einmal in den 20er – 60er Jahren des letzten Jahrhunderts zur Behandlung auch von Stammkrampfadern und Seitenastkrampfadern eingesetzt. Auch Ferdinand Sauerbruch ordnete für die Chirurgen der Charitè 1928 an, nicht mehr daß bereits seit 1907 bekannte radikalchirurgische „Stripping“ – Verfahren einzusetzen. Er führte die Therapie mittels Glukoselösung an der Berliner Charitè ein.

Saphenion® Oxygen multi-step therapy in varicose veins

The varicose veins of the legs lead to a backflow of the venous blood into the lower leg. Both the deep veins and the skin veins are under high pressure. This pressure is passed back to the capillaries unhindered. Both muscle spasm electrodes and venules have no venous valves, and control of the venous blood in the microcirculatory area is not possible. This means that the capillaries are under further tension, in addition to the reduction in the oxygen partial pressure, the venous pressure also causes the capillary walls to swell and cause a pathological deformation of these microcirculatory vessels.  
Multi-step oxygen therapy is one of the effective adjuvant therapies that also provides the vascular specialist with non-surgical accompanying therapies to further improve the therapy results for our patients. In the past, oxygen multi-step therapy has certainly been somewhat underestimated and viewed as less effective. The importance of oxygen for tissues and cells has also been brought back into the light. Our own, still short experiences confirm the substantial additional effect of this therapy

Saphenion®: Mikroschaum und Krampfaderästhetik

Seit 2010 hat sich neben dem Mikroschaum eine Variante entwickelt, die heute eine breite Indikation der Mikroschaumtherapie abbildet – der Klebende Mikroschaum. Anderen Ortes auch anglizistisch „ScleroGlue“ genannt.
In addition to microfoam, a variant has been developed since 2010 that today represents a broad indication of microfoam therapy – Sealing microfoam. Elsewhere also english called „ScleroGlue“.

Saphenion: Covid-19, Krampfader und Venenthrombose

Saphenion: Covid-19, Krampfader und Venenthrombose. – Die Risikofaktoren für oberflächliche Venenthrombosen (OVT) sind nahezu deckungsgleich denen bei venösen Thromboembolien (VTE) in den tiefen Bein – und Beckenvenen. Das Risiko für oberflächlichen Hautvenenthrombosen ist aber um Einiges höher, wenn schon Krampfadern vorliegen.

Es ist uns – als Gefäßchirurgen – sehr wichtig, darauf hinzuweisen, dass Covid-19 nicht das erste Virus mit diesen erheblichen thromboembolischen – teilweise tödlichen – Nebenwirkungen ist. Es kommen andere Risikofaktoren dazu! Und dazu gehören in jedem Fall auch die allgemein nicht so sehr unter Krankheitsaspekt betrachteten Krampfadern. Diese stellen unter dem Aspekt der viralen Komplikation einen leichten Angriffsort dar und sind Ursache für eine sehr schnelle Thrombose – und Embolieenstehung.

Saphenion®: Wassersport ideal bei Beinvenenerkrankungen

In Anbetracht der Jahreszeit fällt uns spontan das Schwimmen und die Wassergymnastik ein. Bekanntermaßen erzeugt Wasser ebenfalls eine Kompressionsdruck auf unsere Beine. Wenn die Beine sich ein Meter unter der Wasseroberfläche befinden, beträgt der Druck des Wassers insbesondere auf den gefährdeten Unterschenkeln und die Knöchelregion etwa 80 mmHg. Das ist viel mehr als beim Tragen von Kompressionsstrümpfen der Klasse IV, der stärksten Kompressionsklasse, erreicht werden kann.
Given the time of year, swimming and water aerobics come to mind. It is well known that water also creates compression on our legs. When the legs are one meter below the surface of the water, the pressure of the water, especially on the vulnerable lower legs and the ankle region, is around 80 mmHg. That is much more than can be achieved by wearing Class IV compression stockings, the strongest compression class.

Saphenion: Nebenwirkungen bei Covid-Impfung

Laut der aktuellen Erklärung der amerikanischen Seuchenschutzbehörde CDC am 11.08.2021, stellen sowohl geimpfte als auch nicht geimpfte Personen, die ein Restaurant, ein Geschäft, eine Gruppe, einen Veranstaltungsort oder einen Arbeitsplatz betreten, genau das gleiche Risiko für die anderen Personen dort dar!

Gefäßmedizin im Spiegel der Kunst -Vascular medicine in the mirror of art

Gefäßmedizin im Spiegel der Kunst Vascular medicine in the mirror of art Gefäßmedizin im Spiegel der Kunst – Die außerordentliche Bedeutung der Heilkunst und Heilkunde für die Menschen spiegelt sich […]

Saphenion®: Behandlungsmöglichkeiten von Stammkrampfadern

Saphenion®: Behandlungsmöglichkeiten von Stammkrampfadern – Die Gefäßchirurgie hat in den letzten 22 Jahren große Fortschritte in der schonenden Behandlung von Krampfadern gemacht. Seit Beginn des neuen Jahrtausends ersetzen Venenspezialisten sukzessive die radikale chirurgische Stripping-Operation durch die Katheter-Therapie. Damit folgen sie allerdings nur dem allgemeinen Trend, operative Eingriffe weniger verletzend, minimalinvasiv durch zu führen.

Saphenion®: Therapieprotokoll Bakerzyste

Die Behandlung der BAKER – ZYSTE kann entweder konservativ oder operativ erfolgen. Die konservative Therapie schließt eine antientzündliche medikamentöse Therapie (Ibuprofen, Diclofenac) und auch eine Punktion der Zyste ein. Bei der operativen Therapie wird in der Regel die gesamte Zyste über einen recht großen Hautschnitt in der Kniekehle freigelegt und an ihrer Wurzel (Kanal in das Kniegelenk) unterbunden und dann abgetrennt. Auf Grund der Radikalität des Eingriffs muss man nach der Operation mit den üblichen Komplikationen chirurgischer Eingriffe in sensiblen Regionen (Kniekehle) rechnen. Dies wären Nervenirritationen oder – verletzungen, Gefäßverletzungen mit Blutung oder auch Wundheilungsstörungen.Treatment of Baker`s cyst can be either conservative or surgical. Conservative therapy includes anti-inflammatory drug therapy (ibuprofen, diclofenac) and also cyst puncture. In surgical therapy, the entire cyst is usually exposed over a fairly large incision in the popliteal fossa and prevented at its root (channel in the knee joint) and then separated. Due to the radical nature of the procedure, one must expect the usual complications of surgical intervention in sensitive regions (popliteal fossa) after surgery. These would be nerve irritation or injury, vascular injuries with bleeding or wound healing disorders.

Saphenion®: Thromboseprophylaxe senkt Covid-19 Infektionsrisiko / Update 1

Saphenion®: Thromboseprophylaxe senkt Covid-19 Infektionsrisiko:
In den letzten 8 Monaten sind vielfach Veröffentlichungen erschienen, die auch – mehr am Rande – einen Covid – Infektionsschutz durch die einfache Einnahme von Thromboseprophylaxe – Medikamenten beschreiben. Zur Zeit werden bereits vorhandene Medikamente auch in Hinsicht auf eine Prophylaxe getestet. Dieser Fakt erscheint unter dem Aspekt Covid als Gefäßerkrankung auch logisch.

Saphenion® – Covid-19 Impfstoff Sputnik 5 / Sputnik light

Saphenion® – Covid-19 Impfstoff Sputnik 5: Nun also doch, nach vielen Schmähungen, falschen pseudowissenschaftlichen Verunglimpfungen und einer danach folgenden medialen Abstinenz seit der Erstveröffentlichung in 8/2020 ist der russische Covid-19 Impftoff Sputnik 5 nunmehr von verschiedenen Fachgesellschaften, Instituten und Medien als sehr wirkungsvoll und nebenwirkungsarm klassifiziert worden.

Saphenion® – Covid-19 vaccine Sputnik 5: Well, after a lot of abuse, false pseudo-scientific denigrations and a subsequent media abstinence since it was first published in 8/2020, the Russian Covid-19 vaccine Sputnik 5 is now from various specialist societies, institutes and Media have been classified as very effective and with few side effects.

Saphenion – Covid-19: Die Therapieansätze / update 3

Saphenion® – Covid-19: Die Therapieansätze – Immer wieder und auch immer häufiger werden wir in unseren Praxen von vielen Patienten befragt, ob wir uns gegen Covid-19 impfen lassen würden. Ein Ratschlag dazu steht uns nicht zu, wir können uns eigentlich nur auf unsere eigene Meinung stützen und auf das Gelesene und Besprochene.

Saphenion®: Covid 19 und Impfung

Saphenion®: Covid 19 – Erklärung des Virchow-Bundes. Es ist – auch aus unserer Sicht – an der Zeit, sich endlich in offener Form zu den grundsätzlichen Problemen der Arbeitsweise und Kommunikation von Politik, Medien und Parteien zu medizinischen und gesundheitslichen Problemen zu äußern. Viel zu lange schon nehmen verantwortungsvolle Ärzte mit Stillschweigen hin, was täglich medial und in Verordnungen auf Arzt und Patient einströmt oder bevormundend und auch unter Zwang angeweisen werden soll.

Saphenion®: Covid-19 eine Gefäßerkrankung?

Saphenion®: Covid-19 eine Gefäßerkrankung? Wieso diese Aussage auf einmal? Bisher ist man in der Öffentlichkeit und medial als auch in den Entscheiderzirkeln und in der Bevölkerung davon ausgegangen, das die Covid-19 Infektion eine Erkrankung von Lungen – und Atemwegen ist, also ähnliche Abläufe zeigt wie die Grippevirus – Infektionen.Wissenschaftler des Salk-Instituts für biologische Studien in San Diegos, haben herausgefunden, daß das Virus Covid-19 in erster Linie eine Gefäßerkrankung erzeugt. Dies teilte das Institut in einer Pressemitteilung mit. Dabei spielt das sogenannte Spike-Protein eine besondere Schlüsselrolle bei der durch das Sars-Cov-2-Virus ausgelösten Covid-19-Erkrankung. Diese Spike-Proteine befinden sich in der Hülle von Coronaviren und ermöglichen den Eintritt des Virus in eine neue Zelle.

Saphenion: Covid-19 Impfung – Thrombose / Embolie: Die Risikogruppen / Update 12

Saphenion: Covid-19 Impfung – Thrombose / Embolie: Bei Patienten mit COVID-19 besteht ein erhebliches Risiko für venöse und arterielle Thromboembolien, unabhängig von Alter und Geschlecht. Die Empfehlungen der Fachgesellschaften zur Thromboseprophylaxe sind von uns mehrfach auf dieser Newsseite dargestellt worden – Eine medikamentöse Gerinnungsprophylaxe kann den Infektionsverlauf positiv beeinflussen.

Saphenion®: Oberflächliche Venenthrombose – Superficial vein thrombosis

Saphenion®: Oberflächliche Venenthrombose – Das neue Therapieprotokoll zur Venenentzündung / Thrombophlebitis/Oberflächlichen Venenthrombose / Hautvenenthrombose wurde aufgrund aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und Leitlinien erneut aktualisiert.
Superficial vein thrombosis – The new therapy protocol for phlebitis/thrombophlebitis / superficial vein thrombosis / cutaneous vein thrombosis has been updated again based on current scientific findings and guidelines.

Saphenion: SimultanTherapie Krampfader und Baker-Zyste

Saphenion: SimultanTherapie Krampfader und Baker-Zyste? Zugegeben, diese aussergewöhnliche Kombination verschiedener Therapien simultan in einer Sitzung sind eher nicht die Regel. Es ist aber schon erstaunlich häufig, daß wir bei den standardisierten Ultraschall-Untersuchungen der Beinvenen auf der Suche nach Krampfadern auch Baker-Zysten an den Kniegelenken sehen. Nach unseren eigenen Zahlen liegt diese Befundkombination bei ca. 5% aller bei uns untersuchten Patienten vor. Saphenion: Simultaneous therapy for varicose veins and Baker’s cyst? Admittedly, this extraordinary combination of different therapies simultaneously in one session is not the norm. But it is surprisingly common that we also see Baker’s cysts on the knee joints during standardized ultrasound examinations of the leg veins in search of varicose veins. According to our own figures, this combination of findings is available in approx. 5% of all patients examined by us.

Saphenion®: Behandlung von Krampfadern im Sommer?

Saphenion®: Behandlung von Krampfadern im Sommer? Dank neuer minimalinvasiver sanften Behandlungstechniken mittels Klebenden Mikroschaums (Sealing Foam) oder des seit nunmehr 10 Jahren praktizierten Verklebens der Krampfadern mit VenaSeal® sind aber nun auch Eingriffe in den warmen Monaten, in den Sommerferien der Kinder oder auch vor einem Urlaub am Meer möglich. Venenkleber und Mikroschaum ermöglichen eine Behandlung der Krampfadern auch bei strahlendem Sonnenschein.
Thanks to the technique of sealing varicose veins, which has been practised for 10 years, interventions on the truncal veins are possible at any time in all seasons. Lateral varicose vein side branches, reticular veins and spider veins can now also be treated in the warm months. It is only advisable to avoid long sunbathing for a short time. Compression therapy is also no longer necessary in many cases.

Saphenion®: Garantiecard für Venenkleber und Radiowelle

Saphenion®: Garantiecard für Venenkleber und Radiowelle – Therapie von Stammkrampfadern. Wir haben diese Garantiecard als erste Gefäßpraxis bereits 2010 für den effektiven Verschluss von Stammkrampfadern durch endovenöse Therapie eingeführt. Diese Garantie galt für die letzten 10 Jahre über 36 Monate ab Behandlungstag und umfasste alle Eingriffe mit dem Radiowellensystem RFITT. Seit 2013 wurde die Garantiecard nach unseren guten Erfahrungen mit dem Venenkleber VenaSeal auch auf dieses Therapieverfahren erweitert.
Saphenion®: Guarantee card for vein glue and radio wave – therapy of varicose veins. We were the first vascular practice to introduce this guarantee card back in 2010 for the effective closure of varicose veins through endovenous therapy. This guarantee was valid for 36 months from the day of treatment and included all interventions with the RFITT radio wave system. Since 2013, based on our positive experience with the vein adhesive VenaSeal, the guarantee card has also been expanded to include this therapy method.

Saphenion®: WendeZeit an der Charité – Elitenaustausch an ostdeutschen Kliniken

Saphenion®: WendeZeit an der Charitè – Aktuell 2021 Saphenion®: Wendezeit an der Charitè – die Charitè als Fernseh – Highlight Saphenion®: WendeZeit an der Charitè – Die TV – Serie […]

Saphenion®: Venenkleber bei aneurysmatischen Krampfadern

Saphenion®: Venenkleber bei aneurysmatischen Krampfadern – Der Venenkleber Venaseal hat die uneingeschränkte Zulassung für die Therapie von Stammkrampfadern. Unabhängig davon kann der Kleber auch erfolgreich bei der Therapie von Seitenastkrampfadern, Perforansvenen und Aneurysmata der Venen mit Erfolg im Rahmen des „off label use“ eingesetzt werden.Super glue VenaSeal® has the approval for therapy of greater truncal veins. Independently of this super glue can be used also in the ablation of side branches, perforator veins and aneurysmatic veins. this is a successful „off label use“.

Saphenion®: Nebenwirkungen beim Krampfaderziehen?

Saphenion®: Nebenwirkungen beim Krampfaderziehen – In historischen Lehrbüchern geblättert, liest man ganz überrascht: “ Fast überall ist die operative Behandlung der Krampfadern ganz oder nahezu völlig verlassen…“. Und weiter heisst es: “ …die endovenösen Verfahren leisten Vollkommeneres…Obgleich viel tüchtige und intelligente chirurgische Arbeit in den verschiedenen Verfahren steckt, haben die meisten nur noch historisches Interesse…“ ! Diese Zeilen stammen aus der 7. Auflage der „Chirurgischen Operationslehre“ von Bier, Braun, Kümmell von 1958.
Umso überraschter reibt man sich die Augen, wenn man sich die aktuellen Statistiken der in Deutschland durchgeführten Krampfaderoperationen anschaut. Mehr als 60% aller Krampfader-Operationen werden als radikale Stripping-Op`s durchgeführt! Warum dieser permanent andauernde Sinneswandel?

Saphenion: Krampfadertherapie bei Kindern / Jugendlichen

Saphenion®PatientenInfo: Krampfadertherapie bei Jugendlichen – Die Neigung zu Krampfadern ist bei über 90% unserer Patienten bereits angeboren. Es ist also nicht die defekte Venenklappe, die die Vene zur Krampfader werden lässt, es ist die defekte Venenwand, die zur Aufdehnung der Hautvenen und damit früher oder später zur defekten Venenklappe und damit zur Entstehung der Krampfadern führt. Dabei sind auch Jugendliche bereits in einigem Umfang betroffen.

The tendency to varicose veins is already innate in over 90% of our patients. So it is not the defective venous valve that turns the vein into a varicose vein, it is the defective vein wall that leads to the expansion of the cutaneous veins and thus sooner or later to the defective venous valve and thus to the development of the varicose veins. Young people are also affected to some extent.

Saphenion®: Nebenwirkungen beim Venenkleber?

Saphenion®: Nebenwirkungen beim Venenkleber? Intensiv wird auf Kongressen und Webseminaren, aber auch in internationalen und nationalen Fachartikeln über mögliche Nebenwirkungen der „neuen“ (10 Jahre alten) Therapieoption „Venenkleber“ beim Einsatz an Stammkrampfadern diskutiert.
Besonders intensiv ist diese Diskussion in Deutschland. Haben wir doch hier ein duales ambulantes / stationäres Gesundheitssystem mit unterschiedlichen Vergütungsstrukturen. Aus diesem Grund spielt die Auswahl abrechnungsrelevanter Therapieoptionen eine sehr große Rolle. Die Vielfalt der Therapiemöglichkeiten für Krampfadern vom klassischen radikalchirurgischen Herausziehen (Stripping) von Stamm – und Seitenastkrampfadern über kathetergestützte thermische Verfahren (Laser, Radiowelle, Heißdampf) bis hin zu nicht thermischen Verfahren (Mikroschaum, Clarivein, Venenkleber) erfordert eine umso umfassendere Aufklärung des Patienten.

Saphenion – Covid-19 Impfung / Thromboserisiko im Alter

Warum sollte das Thromboserisiko bei älteren Patienten (Generation 65+) in diesem einen speziellen Fall entgegen aller medizinischen Erkenntnisse und praktischen ärztlichen Erfahrungen ernsthaft niedriger sein? Grundsätzlich gilt doch, daß die Zahl an klinisch relevanten Thrombosen bei der Generation 65+ bei 102 Fällen je 100 000 Patienten liegt, während diese Zahl bei den 15 – 44-Jährigen 13 Fälle je 100 000 Menschen beträgt und bei der Gruppe der 44 – 64-Jährigen lediglich bei 35 Fällen je 100 000 Menschen. Das heißt, das allgemeine Risiko für eine Thrombose liegt bei jüngeren Patienten bei 13% (ein Achtel Risiko), bei der mittleren Generation bei 35% (ein Drittel Risiko) im Vergleich zur älteren Generation der über 60 Jährigen!

Saphenion®: Krampfadertherapie beim Adipösen / update

Saphenion®: Krampfadern beim Adipösen – welche Verfahren sollten empfohlen werden? Gibt es – wie in letzter Zeit mehrfach in Werbeannoncen von Kliniken oder auch – in Fachartikeln von chirurgischen Kollegen angepriesen – ein Zurück zum seit 113 Jahren durchgeführten radikalchirurgischen Herausziehen (Stripping)? Oder haben sich die modernen, seit nunmehr 20 Jahren im klinischen Einsatz befindlichen Katheterverfahren (Radiowelle, Venenkleber, Laser etc.) als bessere, effektivere, schonendere Alternative durchgesetzt?
Saphenion®: Varicose veins in obese – which procedures should be recommended? Is there a return to the radical surgical stripping that has been carried out for 113 years – as has been the case several times recently in advertisements from clinics or also – advertised in specialist articles by surgical colleagues? Or have the modern catheter procedures (radio wave, venous glue, laser, etc.) that have been in clinical use for 20 years now established themselves as better, more effective, gentler alternatives?

Saphenion®: Stay-at-home Thrombose

Die aktuelle Politik favorisiert als Pandemiereaktion ein konsequentes Stay-at-home und ein Arbeiten im Home office. Diese zwingenden Vorgaben haben jedoch einen gerade für das Venensystem deutlich negativen Effekt. Immobilität und Inaktivität in der Wohnung mit Sitzen am Computer über teilweise 10 und mehr Stunden haben den gleichen Effekt wie auch lange Auto – und Flugreisen, eine signifikant höhres Risiko für Venenthrombosen der Beinvenen und – folgend – Lungenembolien.
Current politics favours a consistent stay-at-home and working in the home office as a pandemic reaction. However, these mandatory requirements have a clearly negative effect on the venous system. Immobility and inactivity in the apartment with sitting at the computer for 10 or more hours have the same effect as long car and air travel, a significantly higher risk of venous thrombosis of the leg veins and – following – pulmonary embolism.

Saphenion® – Varicose veins in children/adolescents

The tendency to varicose veins is already innate in over 90% of our patients. So, it is not the defective venous valve that turns the vein into a varicose vein, it is the defective vein wall that leads to the expansion of the cutaneous veins and thus sooner or later to the defective venous valve and thus to the development of the varicose veins. Young people are also affected to some extent. The congenital lack of venous valves, which is also possible, is a very rare exception.

Saphenion: Covid-19 und Arterienverschluß

Saphenion: Covid-19 und Arterienverschluß. Für die Gefäßchirurgie sind gegenwärtig nicht nur die venösen Thrombosen eine Herausforderung. Nahezu gleich häufig treten bei Covid-19 Infektionen auch arterielle Thrombosen, also ein akuter Verschluß der arteriellen Gefäße statt. Dies sieht die Gefäßchirurgie nunmehr in erster Linie an den Beinarterien.

Saphenion® – 5 Jahre Klebender Mikroschaum bei Stammkrampfadern

Saphenion® – 5 Jahre Klebender Mikroschaum in Anwendung bei Stammkrampfadern: Mit dem Erfolg des Venenklebers seit 2011 lag die Idee nah, auch den seit Mitte der 90er Jahre eingesetzten Mikroschaum weiter zu entwickeln. Veröden und Verkleben der Stammkrampfader simultan ist eine der möglichen Variationen. Diese Variation eignet sich sehr gut für die Therapie der Stammvaricosis. Allerdings sind klare Definitionen für den Einsatz des klebenden Mikroschaums notwendig.

Saphenion® – 5 years of sealing microfoam in use for varicose veins: With the success of the vein glue since 2011, the idea was obvious to further develop the microfoam used since the mid-1990s. Sclerosing and glueing the truncal varicose vein simultaneously is one of the possible variations. This variation is very suitable for the therapy of truncal varicosis. However, clear definitions are necessary for the use of sealing microfoam.

Saphenion® – Internationale Leitlinien Besenreisertherapie

Saphenion® – Internationale Leitlinien Besenreisertherapie: Im Rahmen unserer wissenschaftlichen Aktivität für das Venensymposium St.Petersburg haben wir von den russischen Kollegen vom “ The National College of Plebology“ die aktuellen Leitlinien zur Therapie von Besenreiser – und Netzkrampfadern zugesandt bekommen. Wir möchten unseren Patienten ein paar aus unserer Sicht wichtige Empfehlungen aus diesen Leitlinien vorstellen: Die aktuellen klinischen Richtlinien unserer russischen Kollegen beschreiben die Behandlung von C1 – Krampfadern (Besenreiser, Netzvenen) an verschiedener Körperteilen. Dazu gehören die bekannten Beinvenen, Bauchdeckenvenen, Gesichtsvenen, Armvenen, und Decollete-Venen. Das Dokument wurde de novo geschrieben und hat weltweit bisher keine Analoga.

Saphenion® – Therapie von Perforanzkrampfadern mit Venenkleber

Im Falle defekter Venenklappen in den Verbindungsvenen (Perforanzvenen) können lokale oder generalisierte Hautvenenkrampfadern am gesamten Bein entstehen. Die defekten Perforanzvenen potenzieren dabei den Grad bereits vorhandener hämodynamischer Störungen der Stammkrampfadern und führen zu deutlich verstärkten pathologischen (funktionellen und anatomischen) Effekten am Bein, insbesondere am Unterschenkel. Dies sind vor allem Haut – und Unterhautverhärtungen, Braun/Rotverfärbungen und schließlich das „Offene Bein“ (Ulcus cruris).
The defective perforator veins increase the degree of hemodynamic disorders of the truncal varicose veins that are already present and lead to significantly increased pathological (functional and anatomical) effects on the leg, especially on the lower leg. These are primarily hardened skin and subcutaneous tissue, brown/red discolouration and finally the „open leg“ (ulcus cruris).

Saphenion® – Krampfadertherapie in der Schwangerschaft

Saphenion®- Krampfadertherapie bei Schwangerschaft: Schwangerschaftskrampfadern sind bei etwa 40% aller werdenden Mütter zu diagnostizieren. Wir unterscheiden bei der klinischen und sonografischen Untersuchung in die kosmetisch störenden Netzvenen / Besenreiser und die manifesten Stamm- und Seitenastkrampfadern. 
Neben der genetisch bedingten Anlage von Krampfadern spielen besondere biochemische und mechanische Veränderungen in der Schwangerschaft eine Hauptursache. Die gesteigerte Ausschüttung des Hormons Östradiol führt neben seiner Weichmacherfunktion auf das Bindegewebe und die Venenwände auch zu einer Erweiterung von Haut – und Stammvenen

Pregnancy varicose veins can be diagnosed in around 40% of all expectant mothers. In clinical and sonographic examinations, we differentiate between the cosmetically disturbing reticular veins/spider veins and the manifest truncal and lateral varicose veins.In addition to the genetic makeup of varicose veins, particular biochemical and mechanical changes in pregnancy play a major cause. The increased release of the hormone estradiol not only has an emollient function on the connective tissue and the vein walls but also leads to an expansion of the skin and truncal veins.

Saphenion® – Chronische Funktionsstörung der Beinvenen

Saphenion® – Chronische Funktionsstörung der Beinvenen: Die sog. CVI gehört zu den häufigsten Erkrankungen der Weltbevölkerung. Allein nur Deutschland betrachtet, leiden ca. 25% aller Frauen und 20% aller Männer an der CVI. Dabei ist die Häufigkeit und Schwere dieser Erkrankung mit dem Alter der Menschen zunehmend. Auch ist städtisches Leben ein Faktor, der die CVI befördert.

Venenkleber: Therapie am Offenen Bein? Sealing Ulcer

Venenkleber: Therapie am Offenen Bein?
In den westlichen Länder leiden etwa 2% der Menschen an einem Offenen Bein (Ulcus cruris)  am Unterschenkel – in ca 55 % ist eine venöse Insuffizienz (Krampfader) Hauptursache der Wundheilungsstörung (Ulcus cruris venosum).

Saphenion – Covid-19 Impfung und Beinvenenthrombose?

Saphenion- Covid-19 Impfung und Beinvenenthrombose? Ist dies ein reales Szenario in der klinischen Medizin? Wir denken, daß es einzelne Fälle gegeben hat, bei denen eine Risikokonstellation und Vorerkrankungen an den Beinvenen (stattgehabte Beinvenenthrombose, Gerinnungsstörungen, Krampfadern) tatsächlich auch bei Impfungen mit einem Covid-19 – Impfstoff zu einer Beinvenenthrombose führen können.

Saphenion Covid-19 vaccination and leg vein thrombosis? Is this a real scenario in clinical medicine? We think that there have been individual cases in which a risk constellation and previous diseases of the leg veins (previous leg vein thrombosis, coagulation disorders, varicose veins) can actually lead to leg vein thrombosis even with vaccinations with a Covid-19 vaccine.

Saphenion – Krampfadern im Leistungssport

Saphenion – Krampfadern im Leistungssport: Venenerkrankungen der Beine sind in der deutschen Bevölkerung sehr häufig. Es wird davon ausgegangen, dass 50 – 80% der deutschen Bevölkerung an Venenkrankheiten unterschiedlichen Schweregrades leiden. In der Literatur finden sich jedoch kaum Publikationen über den Zusammenhang von Sport und Venenerkrankungen. Es steht also die Frage im Raum, welche Auswirkungen eine chronisch venöse Insuffizienz (CVI) auf die sportliche Leistungsfähigkeit im Leistungssport hat.

Saphenion – VenaSeal® therapie: Interessante Patientengeschichten

Saphenion – Venaseal®therapie: Interessante Patientengeschichten. Anlässlich der 62. Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Venenheilkunde (DGP) Anfang September 2020 in Leipzig hatten wir eine sehr nette Einladung zu einem Vortrag für das Venaseal® – Meeting bekommen. Die Fa. medtronic als Hersteller des Venenklebers „VenaSeal®“ hatte uns gebeten, ein paar interessante Fälle aus 8 Jahren Therapie mit dem Venenkleber vorzustellen.
Saphenion® – Venaseal® therapy: Interesting patient stories. On the occasion of the 62nd annual conference of the German Society for Vein Medicine (DGP) in Leipzig at the beginning of September 2020, we received a very nice invitation to a lecture for the Venaseal® meeting. The company Medtronic, the manufacturer of the vein glue „VenaSeal®“, asked us to present a couple of interesting cases from 8 years of therapy with the vein glue.

Saphenion® – Venenkleber zur Therapie der Krampfaderthrombose?

Saphenion® – Venenkleber zur Therapie der Krampfaderthrombose? Die Thrombose im Bereich der oberflächlichen Stammvenen und Hautvenen (Oberflächliche Venenthrombose – OVT; Thrombophlebitis) ist keine seltene Komplikation, Sie bedarf einer medikamentösen oder auch operativen Therapie, wenn die Thrombose in Richtung tiefe Venen wächst. Diese Situation ist insbesondere bei Thrombosen der Vena saphena magna und Vena saphena parva sowie anderer Stammvenen eklatant und führt in ca. 20% der Fälle auch zur Thrombose der tiefen Venen.

Saphenion® – vein glue for the therapy of varicose vein thrombosis? The thrombosis in the area of ​​the superficial truncal veins and cutaneous veins (superficial venous thrombosis – OVT; thrombophlebitis) is not a rare complication; it requires drug or surgical therapy if the thrombosis grows in the direction of deep veins. This situation is particularly striking in the case of thromboses of the great saphenous vein GSV and small saphenous vein SSV as well as other saphenous veins and leads to deep vein thrombosis in around 20% of cases.

SaphenionPatientenInfo – Krampfadern und AntibabyPille

In der Literatur finden wir eine Vielzahl von verschiedenen Angaben zum Risiko der Krampfaderentstehung bei einer bekannten Familienanamnese. Eine positive Familienanamnese ist sowohl bei Männern (80%), als auch bei Frauen (95%) mit Krampfadern häufiger als bei beiden Geschlechtern ohne die positive Familienanamnese. Die Häufigkeit der Krampfaderentstehung ist bei Männern jedoch deutlich weniger mit einer genetisch bedingten Familienanamnese verbunden, als bei Frauen. Es ist inzwischen sicher, dass es eine erbliche Komponente von Krampfadern gibt, diese ist jedoch nicht allein für die Krampfaderentstehung verantwortlich. Die bereits bekannten Risikofaktoren, langes Stehen, langes Sitzen, zu hohes Gewicht usw., spielen ebenso eine wesentliche Rolle, wie auch die Hormontherapie (z. B. AntibabyPille, Brustkrebstherapie).
In the literature, we find a large number of different information on the risk of developing varicose veins with a known family history. Positive family history is more common in both men (80%) and women (95%) with varicose veins than in both sexes without a positive family history. The frequency of the development of varicose veins is, however, significantly less associated with a genetically determined family history in men than in women. It is now certain that there is a hereditary component of varicose veins, but this is not solely responsible for the development of varicose veins. The already known risk factors, standing for long periods, sitting for a long time, excessive weight, etc., also play an essential role, as does hormone therapy (e.g. birth control pills, breast cancer therapy).

Saphenion® – 100 months VenaSeal® glue

In August 2012 we started with the VenaSeal® system as the third practice in Germany (after Dr Pröbstle, Mannheim and Dr Ahlm, Hamburg). The reason for this change of therapy was the opening of our second practice location Saphenion® Vein Center Rostock on August 1st, 2012. We wanted to get away from anaesthesia and extensive anaesthesia, so the VenaSeal® – system seemed to us to be a very good alternative, as it does not work with thermal energy. From the beginning, we kept comprehensive statistics on the technique of the method, the successes and failures, side effects and complications, and pain and convalescence. After the ever-greater experience with the new system, this also led to adjustments and therapy extensions.

SaphenionPatientenInfo: Musik beim Venenkatheter

Im Mittelalter haben Klöster altes Wissen bewahrt. Sie boten medizinische Versorgung an und lehrten das alte Wissen über Medizin, Kunst und Musik. Der Gregorianische Chor wurde geschaffen. Traditionen des Volksglaubens drückten die Beziehungen zwischen Musik und Medizin aus. Die Renaissance wurde zur großen Epoche von Kunst, Musik und Wissenschaft. Leonardo da Vinci und Andreas Vesalius präsentierten einen neuen Stil künstlerischen Arbeitens und wissenschaftlichen Wissens. Auch die Grundlagen der westlichen Musik, wie die Tonalität, wurden entwickelt.
SaphenionPatientenInfo: Музыка при использовании венозного катетера. Отношения между музыкой и медициной существуют с древних времен. В доисторической музыке танец, ритм и религиозная практика были важными компонентами шаманизма и ранних медицинских вмешательств. Известные философы занимались научными исследованиями о связи музыки и медицины.
Since the ancient world relations exist between music and medicine. In the prehistoric music, dance, rhythm and religious practice were important parts of shamanism and early medical procedures. Important philosophers of the classic period already began with the scientific research of musical and medical questions.

SaphenionPatientenInfo: Hippokrates versus Internet?

Die Passivität der Darstellungsplattform „Homepage“ ist aber inzwischen in hohem Maße kritisch zu bewerten, denn die Aktivitäten von Plattformen, Agenturen, von google und facebook u.a. zielen darauf ab, über eine beim Arzt eingeforderte Gage die Homepage auf der Plattform aktiver und sichtbarer zu machen. Daraus resultieren dann aber die abstrusesten Verrenkungen des Internet – Gesundheitsmarktes (in kapitalerzeugendem und ethischen Sinne).
Für uns ist die Zwiespältigkeit des Themas „Hippokrates versus Internet?“ seit 2017, seit einem heftigen familiären Kontakt mit dem hochspezialisierten Gesundheitsmanagement einer Uni – Klinik present. Wir wurden täglich Zeugen eines optimierten Tätigkeitsablaufs in der Klinik. Es ging in letzter Konsequenz um die Ausarbeitung eines möglichst profitablen Diagnose – und Therapieplans.

Covid-19: Das Thromboserisiko – Update 12/2020

Covid-19: Das Thromboserisiko – gibt es so ganz allein betrachtet – sicher nicht! Es gehören die schon beschriebenen und auch vielen Patienten bekannten Risikofaktoren, z.b. Gerinnungsstörungen, Krampfadern, Fehlbelastungen, Flüssigkeitsmangel, langes Stehen und Sitzen usw. dazu!

Saphenion® – Op-Fehler am Chirurgengeburtstag?

Die Hauptursachen für diese Fehler sehen wir in eher negativ behafteten Erlebnissen und Situationen des Chirurgen. Dazu gehören in erster Linie persönliche private Probleme (Scheidungen, Ärger mit den Kindern), vermeintliche Haftungsprozesse und /oder Schreiben von Rechtsanwälten, Ärztekammern und Medizinbehörden, nicht gezahlte Honorare, Anweisungen der Krankenhausleitung zu Therapiemethoden und Fake-Bewertungen auf verschiedenen Ärzteplattformen.

Saphenion®PatientenInfo: 99 Monate Venenkleber

Nach 18 Jahren Arbeit mit endovenösen Techniken das Resümee: Unsere Erfahrungen mit der endovenösen Therapie und speziell mit dem Venenkleber machen ihn zu unserer Basistherapie bei der Stammvaricosis. Die radikale chirurgische Therapie ist nur noch in seltenen Ausnahmesituationen wirklich notwendig.
After 18 years of working with endovenous techniques, the résumé: Our experience with endovenous therapy and especially with the VenaSeal® glue make it our basic therapy for varicose veins. Radical surgical therapy is only really necessary in rare exceptional situations.

SaphenionScience – VenaSeal® Metaanalyse

Das VenaSeal® – System belegte den ersten Platz bei der Reduzierung des postoperativen Schmerzscores gegenüber dem Ausgangswert (P = 0,690) und war beim Auftreten unerwünschter Ereignisse am niedrigsten (P = 0,650). Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens unerwünschter Ereignisse betrug das 3,3 fache im Sklerotherapie-Arm, 2,7 fache im Laser-Arm, 1,6 fach bei Operationen und 1,1fach bei der Radiowellentherapie im Vergleich zum VenaSeal-Systemarm.
Система VenaSeal® является многообещающим терапевтическим методом для достижения анатомического успеха через 6 месяцев, так как у пациентов с хронической венозной недостаточностью (варикозное расширение вен) возникает меньше побочных эффектов (раневая и паховая инфекция, легочная эмболия) по сравнению с другими видами вмешательства в этом исследовании. Дополнительный экономический анализ, включая анализ затрат и выгод, предоставит пациентам, плательщикам и поставщикам интересные перспективы по применению этих результатов в реальных решениях по выбору терапии.
VenaSeal system is a promising therapeutic option for anatomic success at 6 months, with fewer occurrences of adverse events (wound and groin infection, pulmonary embolism) in CVI patients compared with other interventions in this study. Additional economic analysis including cost-effectiveness analysis would provide interesting perspectives on real-world insights to patients, payers, and providers.

SaphenionScience: Ergebnisse VenaSeal®-Multicenterstudie

SaphenionScience: Ergebnisse VenaSeal®-Multicenterstudie – Ziel und Methode, Resultate, Schlussfolgerungen und Diskussion der Langzeitstudie.

Endovenöse Kathetertechniken (Laser Radiowelle, Heissdampf, Venenkleber) haben sich bei der Behandlung inkompetenter Stammvenen (Saphena magna/ Saphena parva / Akzessoriavenen) als wirksam erwiesen. Die nicht tumeszente, nicht thermische und nicht sklerosierende VenaSeal ™ -Verschlusstechnik hat sich seit 9 Jahren zu einer etablierten Behandlungsmethode entwickelt. Berichte, die sich auf die Langzeitbeobachtung und – Ergebnisse konzentrieren, sind jedoch selten.

Saphenion: Deutsche VenaSeal® – MulticenterStudie

Wir wollten eine erste deutsche MulticenterStudie zur Krampfadertherapie mit dem Venenkleber „VenaSeal®“ erstellen. Mit der Erfahrung von über 8 Jahren Anwendung, mit 2988 therapierten Patienten und 5333 Stammkrampfadern als Grundlage unserer Erfahrungen.

We wanted to create a first German multicenter study on varicose vein therapy with the vein glue „VenaSeal®“. With the experience of over 8 years of use, with 2988 treated patients and 5333 truncal varicose veins as the basis of our experience.

SaphenionScience: 57 Monate Klebender Mikroschaum

SkleroAdFoam – Klebender Mikroschaum in 55 Monaten Anwendung – Mit dem Erfolg des Venenklebers lag die Idee nah, auch den Mikroschaum weiter zu entwickeln. Veröden und Kleben simultan ist eine der möglichen Variationen. Diese Variation eignet sich dann auch sehr gut für die Therapie der Stammvaricosis. Allerdings sind klare Definitionen für den Einsatz des klebenden Mikroschaums notwendig.

ScleroAdfoam -Sealing Foam therapy over 55 months – With the success of the vein glue, the idea was close to also develop the sealing microfoam. Sclerotherapy and sealing in one step simultaneously is one of the possible variations. This variation is then also very well suited for the therapy of the truncal varicose veins. However, clear definitions for the indication of the sealing microfoam are necessary.

Der Hippokratische Eid – ethischer Leitfaden für Ärzte…

Der Hippokratische Eid – benannt nach dem griechischen Arzt Hippokrates von Kos (um 460 bis 370 v. Chr.), ist ein ursprünglich in griechischer Sprache verfasstes Arztgelöbnis und gilt als erste grundlegende Formulierung einer ärztlichen Ethik.
Der Weltärztebund (WMA) hat den hippokratischen Eid „modernisiert“ – oder man sollte besser sagen – an die Gegenwart angepasst. Dies geschah ab 1948 in regelmäßigen Abständen, letztmalig 2017 in Chicago. Nun verpflichtet das Genfer Gelöbnis die Ärzte, medizinisches Wissen zum Wohl der Patienten und zur Förderung der Gesundheitsversorgung mit ihren Kollegen zu teilen. Vor dem Hintergrund der steigenden Arbeitsbelastung appelliert es aber auch an die Ärzte, sich um ihre eigene Gesundheit zu kümmern. Nur dann könnten sie eine gesundheitliche Versorgung auf höchstem Niveau leisten.

SaphenionScience: Muskelvenen – Fusskrampfadern

SaphenionScience: Muskelvenen-Fusskrampfadern – Grundsätzlich zieht eine Krampfaderbildung von Verbindungsvenen auch die anatomisch – funktionelle Umwandlung von Muskelvenen in krampfadertypische erweiterte und durch hohen venösen Ruhe – und Belastungsdruck belastete Muskelvenen nach sich.Das Venenpolster der Fusssohle drainiert das venöse Blut durch klappenlose(!) Verbindungsvenen zu den oberflächlich liegenden Fussrückenvenen. Das Fehlen von Venenklappen ist zwar für die Funktion der venösen Fusspumpe als auch für die spezielle Pumpfunktion im Knöchel – / Sprunggelenkbereich eine wichtige Voraussetzung. Allerdings bilden sich an den Austrittstellen der Verbindungsvenen am Fussrücken und Knöchel sehr schnell Krampfadern – die sog. Fußrücken – und Knöchelvaricosis.

SaphenionPatientenInfo: 8 Jahre Venenkleber

SaphenionPatientenInfo: 8 Jahre Venenkleber – Therapie mit Cyanoacrylat – BioKleber SaphenionPatientenInfo: 8 Jahre Venenkleber – wir durften unsere aktuellen 8 – Jahres – Ergebnisse auf der 62. Tagung der Deutschen […]

Saphenion®History – Biokleber 60 Jahre

Saphenion®History – Biokleber 60 Jahre im medizinischen Einsatz: Seit 1949 ist der Gefäßkleber Cyanoacrylat chemisch bekannt, 10 Jahre später konnte die sehr gute Klebeeigenschaft erstmals auch in biologischen Geweben nachgewiesen werden. Seit Mitte der 1950er wurden Fibrin – und Acrylatkleber in der Medizin in verschiedenen Fachdisziplinen getestet. Und Seit 1960 wird er in fast allen Fachrichtungen vielfach und zunehmend eingesetzt.

The vascular glue cyanoacrylate has been known chemically since 1949, 10 years later the very good adhesive property could also be proven in biological tissues for the first time. Since the mid-1950s, fibrin and acrylate adhesives have been tested in various medical disciplines. And since 1960 it has been used frequently and increasingly in almost all disciplines.

Saphenion®-Weltthrombosetag: Ambulante Thrombosetherapie

Seit 1856 ist die Entstehung von tiefen Venenthrombosen in ihrer Ursache geklärt. Rudolf Virchow, Chirurg und Pathologe in Berlin und Würzburg (geb. 1821 Pommern, gest. 1902 Berlin) beschrieb in seiner bekannten Virchow – Trias die Faktoren einer möglichen Thrombose sehr genau. Diese sind heute noch weitgehend gültig.Aus heutiger Sicht sind besonders die Faktoren lange Flug – / Autoreise, Joggen / Nordic Walking / Bergsteigen und lange Fußmärsche, lokale oder allgemeine Wärmeexposition, Ruhigstellung eines Beines nach Unfällen und auch ungewohnte körperliche Belastungen für die ambulante Praxis von erheblicher Relevanz.
Ganz aktuell findet sich auch das COVID 19 – Virus in der Liste der Thrombosemacher. Durch Einlagerung in den Venenwänden der Beinvenen entstehen Entzündungen der Wand mit nachfolgender lokaler Thrombose.

SaphenionPatientenInfo – Covid 19 im Herbst

SaphenionPatientenInfo – Covid 19 im Herbst: Zum Ersten haben wir mittlerweile auch in der klinischen Praxis ein paar Erfahrungen mit dem nicht so neuen Virus Covid 19 machen dürfen. Einerseits konnten wir 2 Patienten an den Stammkrampfadern operieren, nachdem eine Covid 19 Erkrankung mit den inzwischen bekannten Nebenwirkungen Krampfaderentzündung, Venenthrombose und Lungenembolie aufgetreten war.

Zum Zweiten mussten wir auch in unserem Bekanntenkreis inzwischen positive Covid 19 – Tests erleben. Es waren sowohl Erwachsene Mittfünfziger, als auch Jugendliche – Abiturienten und Jugendweihe – Schüler – betroffen. Wir wurden somit auch mit dem gesamten aktuellen Ablauf der sog. Pandemie – Prophylaxe mit einbezogen. Zugegebenermaßen waren wir von manch einer Entscheidung der Gesundheitsämter, wie auch vom Ablauf der Quarantäne und der Art der Testung etwas überrascht. Dies insofern, als daß es sich nicht mit unserem Verständnis von wissenschaftlicher Medizin vereinbaren ließ.

SaphenionPatientenInfo: Krampfadertherapie einmal anders

Krampfadertherapie einmal anders – Krampfadern können als gewundene und erweiterte tastbare Venen mit einem Durchmesser von mehr als 3 mm beschrieben werden. Sie sind chronischer Venenveränderungen, die eine signifikante Ursache für Krankheiten darstellen. Die Prävalenz von Krampfadern wurde bei Frauen auf 25 bis 33% und bei Männern auf 10 bis 20% geschätzt und nimmt mit alarmierender Geschwindigkeit zu. Familienanamnese (Genetische Vererbung in > 90%), älteres Alter, Schwangerschaft, Fettleibigkeit, stehende Berufe und eine Vorgeschichte mit tiefer Venenthrombose sind die vorherrschenden Risikofaktoren. Weitere mechanische Faktoren für Krampfadern sind Änderungen des hydrostatischen Drucks, defekte Venenklappen, tiefe Venenthrombose und ineffektive Funktion der Wadenmuskelpumpe.Ganz wesentlich bei der Ausbildung sind biochemische und strukturelle Veränderungen der Gefäßwand, extrazelluläre Matrixanomalien, gestörtes Gleichgewicht zwischen Wachstumsfaktoren oder Zytokine, genetische Veränderungen und verschiedene andere Mechanismen. Trotzdem ist das Problem der Pathogenese von Krampfadern noch nicht vollständig bekannt, auch wenn beim Verständnis ihrer molekularen Grundlagen große Fortschritte erzielt wurden. Diese Studien sind vielversprechend. Möglicherweise können die neuen Erkenntnisse zu einer gezielten Therapie oder zur Prävention des Krampfaderleidens führen.
Varicose veins (VVs) can be described as tortuous and dilated palpable veins, which are more than 3 mm in diameter. They are one of the clinical presentations of chronic venous disorders, which are a significant cause of morbidity. The prevalence of VVs has been estimated at 25-33% in women and 10-20% in men and is still increasing at an alarming rate. Family history, older age, female, pregnancy, obesity, standing occupations, and a history of deep venous thrombosis are the predominant risk factors. A great number of factors are implicated in the pathogenesis of VVs, including changes in hydrostatic pressure, valvular incompetence, deep venous obstruction, an ineffective function of calf muscle pump.Very important are biochemical and structural alterations of the vessel wall, extracellular matrix abnormalities, impaired balance between growth factors or cytokines, genetic alterations, and several other mechanisms. Nevertheless, the issue of pathogenesis in VVs is still not completely known, even if great progress has been made in understanding their molecular basis. This kind of study appears promising and should be encouraged, and perhaps the new insight in this matter may result in targeted therapy or possibly prevention.

Saphenion®Arts – Kunst im Lichtatrium

Saphenion®Arts – Kunst im Lichtatrium: Vom 19.9.2020 bis zum 27.9.2020 stellt die „ART Berlin City – Internationale Messe für zeitgenössische Kunst & Design im Lichtatrium des Internationalen Handelszentrums Berlin Friedrichstrasse erneut aus. In diesem Jahr ist zeitgenössische russische und postsowjetische Kunst ein Hauptthema.
Saphenion®Arts – Art in the atrium of light: From September 19th, 2020 to September 27th, 2020, ART Berlin City – International Fair for Contemporary Art & Design will be exhibiting again in the light atrium of the International Trade Center Berlin Friedrichstrasse. This year, contemporary Russian and post-Soviet art is the main theme.

SaphenionPatientenInfo: Alkohol und Krampfadern

SaphenionPatientenInfo: Alkohol und Krampfadern – Venenalterung? SaphenionPatientInfo: alcohol and varicose veins – vein aging? SaphenionPatientenInfo: Krampfadern und Alkohol – Starker Alkoholkonsum scheint die Gefäßalterung zu beschleunigen. Dieser Zusammenhang zeigte sich […]

SaphenionScience: Krampfadern als Bypass?

Wir berichteten im genannten Meeting über einen über 80 – jährigen Patienten mit handtellergrossen venösen Ulcerationen an beiden Beinen, am linken Bein medial und lateral am Unterschenkel. Die Beine waren gestaut, gerötet und erheblich ödematös, beim Anamnesegespräch gab der Patient auch Beschwerden beim Laufen an, die schmerzfreie Gehstrecke betrug ca. 200m. In der durchgeführten venösen Duplexsonografie zeigten sich massive Stammkrampfadern der Saphena magna und Parva bds., eine massive Seitenast – und Perforanzvaricosis und erhebliche ödematöse Einlagerungen im Gewebe. Die Vena saphena magna war beidseits postphlebitisch verändert und hatte einen maximalen Durchmesser von 1cm!
At the meeting mentioned, we reported on a patient over 80 years of age with venous ulcerations on both legs, on the medial left leg and on the lower leg laterally. The legs were congested, reddened and considerably oedematous. During the anamnesis discussion, the patient also reported complaints when walking, the pain-free walking distance was approx. 200 m. The performed venous duplex sonography showed massive truncal varicose veins of the GSV and SSV bilaterally, massive varicose side branches and perforantor varicosis and considerable edematous deposits in the tissue. The great saphenous vein was postphlebitic on both sides and had a maximum diameter of 1 cm!

SaphenionPatientInfo: 8 Years VeinGlue

Since 1949 the chemical compound is known, first being used in operative medicine in the early 60s. Tissue adhesive or replacement of wound sutures Nearly all operative disciplines were / are using cyanoacrylate i.e. dermatology, ophthalmology, orthopedics, surgery, orthodontics, interventional radiologists.
The CE certification already took place in 2011, the American FDA approval from 2/2015 states: VenaSeal® is bio-compatible and bioresorptive, non-carcinogenic and non-allergenic!

SaphenionPatientenInfo: Covid 19 – Massentest

SaphenionPatientenInfo: Covid 19 – Massentest – Sinn und Unsinn: Testen, testen, testen – wirklich eine sinnvolle Strategie? Für Personen, bei denen kein begründeter Verdacht auf eine Infektion vorliegt, ist die Aussagekraft eines einzelnen positiven Testergebnisses verschwindend gering.

Saphenion®Science: Waldpfade zur Wissenschaft

Saphenion®Science: Waldpfade zur Wissenschaft – Auch in diesem Jahr 2020 haben wir einige Kongresse in der Gefäßchirurgie und Venenheilkunde besucht – und werden im September auch wieder Vorträge halten. Die erste Hälfte des Jahres 2020 wurde auch in der Wissenschaft durch die Covid 19 – Pandemie getroffen. Zahlreiche Veranstaltungen mussten letztendlich abgesagt werden. Wir hatten aus der Vielzahl der Einladungen folgende Veranstaltungen für Saphenion eingeplant:
Saphenion®Science: Forrest Path to Science – This year 2020 we also attended several congresses in vascular surgery and venous medicine – and will be giving lectures again in September. The first half of 2020 was also hit in science by the Covid 19 pandemic. In the end, numerous events had to be canceled. We had planned the following events for Saphenion from the large number of invitations.

SaphenionPatientenInfo: 8 Jahre Venenpraxis Rostock

Vor fast genau 8 Jahren, am 01. 08. 2012, wurde die zweite Saphenion® – Praxis in Rostock am Warnowufer eröffnet. Über 5000 Patienten haben seit unserer Eröffnung den Weg gefunden in unser Haus am Fluss. Zum Datum der Eröffnung begannen wir mit einer 2012 noch ganz jungen und sehr wenig verbreiteten Therapie, der kathetergestützten Verklebung von Stammkrampfadern.Almost exactly 8 years ago, on 08/01/2012, the second Saphenion® practice was opened in Rostock on the Warnowufer. Over 5000 patients have found their way to our house on the river since we opened. On the date of the opening, we started a very new and very little widespread therapy in 2012, the catheter – supported sealing of truncal varicose veins.

SaphenionPatientenInfo: Krampfadertherapie beim Ödem

SaphenionPatientenInfo: Krampfadertherapie beim Ödem – Bei einem bestehende Lymphödem oder auch nur bei genetischer oder klinischer Veranlagung kann jeder chirurgische Eingriff eine richtungsweisende Verschlimmerung des Befundes hervorrufen. Dieser manifeste Lehrsatz von Wolfgang Hach (VenenChirurgie; Schattauer, Stuttgart, New York; 2006; Seite 345) ist auch und gerade heute noch sehr wahr! Und er gilt insbesondere auch bei der Krampfadertherapie, sind doch in unserem Land immer noch 70% der therapeutischen Eingriffe an den Krampfadern radikalchirurgisch (Stripping, Krampfader – Ausschneiden / Unterbindungen).

SaphenionScience: Krampfaderrezidive aus der Leiste

SaphenionScience: Krampfaderrezidive aus der Leiste – Rezidive von Krampfadern stammen sehr häufig aus der Leistenregion. Dort, wo die Vena saphena magna in der Nähe der Beckenvene in die tiefe Oberschenkelvene mündet, ziehen auch weitere kräftige Seitenastvenen entweder in die Vena saphena oder direkt in die tiefen Venen und bilden den sog. Venenstern. Die Form dieser Einmündung ähnelt dem Ende eines Hirtenstabs, deshalb wird dieser Bereich auch als „Crosse“ bezeichnet. SaphenionScience: varicose vein recurrences from the cross – Relapses from varicose veins differentiate very popularly from the cross-region. Where the GSV pulls in the close of the pelvic vein in the deep femoral vein, other side branch veins also belong in the GSV or directly in the deep veins and form the so-called venous star. The shape of this junction, which looks like the end of a shepherd’s staff, is also known as the „cross“.

SaphenionPatientenInfo: Pseudowissenschaft in der Medizin

SaphenionPatientenInfo: Pseudowissenschaft in der Medizin: Tausende Forscher publizieren in Pseudo-Journalen. Mehr als 5000 deutsche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben in den vergangenen Jahren in pseudowissenschaftlichen Zeitschriften publiziert. Darunter auch viele Ärzte und Hochschullehrer.
SaphenionPatientInfo: Pseudoscience in medicine: Thousands of researchers publish in pseudo-journals. More than 5000 German scientists have published in pseudoscientific journals in recent years. Including many doctors and university lecturers.

SaphenionPatientenInfo: Indikation Op bei Krampfadern?

SaphenionPatientenInfo: Indikation Op bei Krampfadern – Ist das Warten auf Symptome und Komplikationen regelrecht? Dieser Frage sehen sich hier und da Patienten und Fachärzte ausgesetzt, wenn Private Krankenkassen die Kostenübernahme bei noch nicht symptomatischen Stammkrampfadern verweigern. Und es steht die Vermutung im Raum, dass hier zum Zwecke der Kosteneinsparung seit Jahrzehnten bekannte Indikationen zur aktiven Therapie der Stammkrampfadern unterlaufen werden sollen.
SaphenionPatientenInfo: Indications for surgery for varicose veins – Is it normal to wait for symptoms and complications? Here and there, patients and specialists are exposed to this question if private health insurance companies refuse to cover the costs of varicose vein therapy that are not yet symptomatic. And there is a presumption that, for the purpose saving costs, well-known indications for the active therapy of the varicose veins should be circumvented here for decades.

SaphenionPatientenInfo: Krampfadertherapie im Sommer?

Wir sehen es seit 23 Jahren – immer im Sommer nimmt die Zahl der Akutpatienten deutlich zu. Konnten wir in den vergangenen Jahren zunächst nur beschwerdelindernd aktiv werden mit Kompressionstherapie, kalten Bädern und kühlenden Salben, so steht uns seit 2012 tatsächlich die Möglichkeit offen, vor dem Wanderurlaub in den Alpen noch die Stammkrampfadern zu sanieren.We have been seeing it for 23 years – the number of acute patients increases significantly in summer. While in the past few years we were only able to take action to alleviate symptoms with compression therapy, cold baths and cooling ointments, since 2012 we have actually had the opportunity to repair the varicose veins before a hiking holiday in the Alps.

SaphenionPatientenInfo: Rudern bei Krampfadern

Das Fitnesstraining ist in vielen Punkten eine grosse Belastung für das Beinvenensytem. Das Stemmen von Gewichten, ob auf der Stemmbank oder auch beim Gewichtheben, stellt eine enorme Druckbelastung für alle Beinvenen dar. Neben dem erheblichen Druck, der sich durch die Anspannung der Bauch – und Beckenmuskulatur in der Bauchhöhle aufbaut, kommt der hydrostatische Druck dazu.

Saphenion: Venenkleber an Unterschenkelkrampfadern 1. Wahl

Aktuell haben wir bis zum 21.06.2020 die Vena saphena parva in 686 Fällen therapiert und in 29 Fällen zusätzlich und simultan die Vena femoropoplitea (Verlängerung der Saphena parva zum Oberschenkel hin) mittels Venenkleber verschlossen.
Die Ergebnisse nach nunmehr 8 Jahren Einsatz rechtfertigen voll und ganz unsere damals aufgestellte These – der nontumescente nonthermale und nonkompressive Venenkleber hat sich als Therapie der 1. Wahl für die Behandlung von Vena saphena magna und Vena femoropoplitea herausgestellt und unsere vor 6 Jahren veröffentlichte Meinung vollauf bestätigt!

SaphenionScience – 94 Monate VenaSeal®

In den USA ist das Venenkleben zur Versicherungspflichtleistung erklärt worden. Die Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie (Venenheilkunde) haben den Venenkleber VenaSeal® in die aktuellen 2019er Therapieempfehlungen aufgenommen.

SaphenionPatientenInfo – Mikroschaum bei Stammkrampfadern / Update 2

Saphenion setzt die Mikroschaumtherapie seit 2004 ein. Wir haben in unseren Venenpraxen nach Eintreten von Frau Dr. Martell (2016) einige Modifikationen der Injektionstechnik eingeführt und den Mikroschaum modifiziert. Die achtjährige erfolgreiche Arbeit mit dem Venenkleber „VenaSeal“ legte die Idee nahe, auch dem Mikroschaum zusätzlich eine klebende Wirkung zu geben.

SaphenionPatientenInfo: kathetergestützte Therapie Bakerzyste / Update 3

Die Behandlung der BAKER – ZYSTE kann entweder konservativ oder operativ erfolgen. Die konservative Therapie schließt eine antientzündliche medikamentöse Therapie (Ibuprofen, Diclofenac) und auch eine Punktion der Zyste ein. Bei der operativen Therapie wird in der Regel die gesamte Zyste über einen recht großen Hautschnitt in der Kniekehle freigelegt und an ihrer Wurzel (Kanal ins Kniegelenk) unterbunden und dann abgetrennt. Auf Grund der Radikalität des Eingriffs muss man nach der Operation mit den üblichen Komplikationen chirurgischer Eingriffe in sensiblen Regionen (Kniekehle) rechnen.
Die kathetergestützte bipolare Thermoablation (RFITT) der Baker – Zyste ist ein weltweit in nur wenigen Zentren im klinischen Einsatz befindliches Verfahren zur endozystischen minimalinvasiven Thermoablation von Kniegelenkzysten. Es wurde 2010 von SAPHENION in den klinischen Alltag eingeführt.

SaphenionScience: Globale Ausbrüche von Infektionskrankheiten – Lehren aus SARS 2003 / update

Interessant ist jedoch, daß diese Erfahrung bei Weitem nicht neu ist und es bereits seit 20 Jahren eine grosse Zahl an wissenschaftlichen Arbeiten vieler Fachgebiete zum Thema gibt. Covid-19 ist nicht neu, der von uns erlebte Ablauf schon vielfach beschrieben. Und es gibt eine seit 2013 im Bundestag der BRD bekannte Studie zum Ausbruch einer Corona-Pandemie mit Empfehlungen und Forderungen an die Verantwortlichen.

SaphenionPatientenInfo – Neue Therapieoption

Das RFITT – Verfahren (Radiofrequenzinduzierte Thermotherapie) der ersten und zweiten Generation haben wir seit 2007 an 2800 Stammkrampfadern eingesetzt. Darüber hinaus haben wir dieses System erfolgreich bei der Behandlung von Kniegelenkzysten (sog. Bakerzysten eingeführt.
Das bipolare RFITT Precision System findet auch Anwendung bei: Tumorablation (Leber, Lunge, Niere, Prostata, Brust), Schilddrüse (kalte/ heiße Knoten), Facettengelenksdenervationen und der Therapie des Nasensegels (HNO).

SaphenionScience – Krampfadern: Neue Fachartikel

SaphenionScience – Krampfadern: Neue Fachartikel international: Venenkleber und Kompressionsmassage, Venenkleber und Sauerstoff – Mehrschritt – Therapie, Venenkleber und Allergie

Murat and Clay used the first compression device in 1835, and after 1930 devices for the treatment of vascular diseases were developed. In 1955 Sampson and Kirby first described a 14-chamber compression massage.

It is a strange thing in the history of medicine that, apart from sports medicine, the deeper consideration of people from an energetic point of view has been neglected for decades.
Our nearly 8 years experiences in using varicose vein glue did not showany allergies in all 2710 sealed truncal varicose veins. By default, we perform regular clinical and ultrasound follow – ups of treated veins. Until now we have not been reported allergic, nor have we found any clinical signs of allergies or allergic symptoms. This affected all treated patients, including those who reported in the preoperative preparation and the discussions about allergies or as a multi- allergy sufferer had a corresponding allergy pass.

Saphenion Protokoll Reisethrombose

Nimmt die Zahl an Reisethrombosen zu? Aus unserer Erfahrung in den beiden Venenzentren Berlin und Rostock ein eindeutiges JA!
Und in diesem Sommer dürfte diese Zahl noch einmal ansteigen – wir wir alle wissen, hat das Covid-19 – Virus eine sehr hohe Thrombogenität, d.h. es besteht eine zusätzlich deutlich erhöhte Thrombosegefahr!

SaphenionScience – Allergie Venenkleber? Update

SaphenionScience – Allergie Venenkleber: In einigen wenigen Fachkommentaren, Vorträgen und Artikeln von venenchirurgisch tätigen Kollegen wird immer wieder vor der Entstehung einer Allergie auf den beim Venenkleber verwendeten Cyanoacrylates gewarnt. Aktuell z.B. auf dem UIP – Kongress in Krakow (Polen).
Wir haben dazu eine Literaturrecherche in Sage Journals und bei Pub Med – der US Nationalbibliothek der Staatlichen Gesundheitsinstitute zum Thema “ cyanoacrylate glue allergy “ durchgeführt.

SaphenionPatientenInfo: Covid-19 im Schwimmbad

Laut einer spanischen Übersichtsstudie gibt es keine Daten zur Persistenz von SARS-CoV-2 in Meerwasser. Dennoch ist die Viruslast bei großen Gewässern durch den Verfüngungseffekt reduziert. Das im Wasser gelöste Salz trägt zur Inaktivierung bei. Die Überlebensrate von SARS-CoV-2 müsste demnach im Süßwasser von Flüssen, Seen und Teichen höher sein. Von daher sind vermutlich kleine, natürliche Teiche die am wenigsten ratsame Badeumgebung.

SaphenionScience: Erstmals SONOVEIN – Therapien

In jetzt drei Sitzungen an drei Patienten wurden jeweils die Leistenkrossen und die Oberschenkelstammkrampfadern am linken Bein behandelt. In einem Fall handelte es sich um ein posthrombotisches Syndrom nach Knie – / Oberschenkelvenenthrombose mit Lungenembolie 2008, in einem anderen Fall um ein Rezidiv nach einer Venenverklebung 2015. Im dritten Fall fand sich ein Rezidiv nach einer radikalchirurgischen Stripping – Operation 2012.
In three sessions on three patients, the junction and the great truncal varicose veins on the left leg were treated. In one case it was a post-thrombotic syndrome after knee / femoral vein thrombosis with pulmonary embolism in 2008, in another case a recanalization of left GSV after sealing truncal veins both legs in 2015. In the third case, a rezidive was found after a radical surgical stripping operation in 2012.

SaphenionPatientenInfo: Grippepandemie-Studie 2006 – update 2

SaphenionPatientenInfo: Grippepandemie-Studie 2006 / Covid-19 – Pandemie 2020 SaphenionPatientenInfo: Grippepandemie-Studie 2006 – Vor ein paar Tagen erhielt ich ein paar interessante Unterlagen von Herrn Prof. Fink, Mit dabei auch ein […]

Das Covid-19 High Noon: Thrombose – Lungenembolie

Und wir empfehlen allen Kollegen in Praxis und Klinik die regelmäßige Thromboseprophylaxe für alle (!) Covid-19 – Infizierten über den gesamten Zeitraum der Infektion, unabhängig von Alter und Geschlecht! Diese Empfehlung sollte so lange gelten, bis wir den Mechanismus der Thrombose – / Embolieentstehung bei COVID-19 kennen.

SaphenionPatientenInfo – Kompression nach Krampfadertherapie?

Eine post operative Kompressionstherapie wird in zahlreichen Leitlinien der internationalen Fachgesellschaften empfohlen. Sie dient der Schmerzlinderung, der post operativen Reduzierung von Gewebeschwellung und Ödembildung, der Kompression von Blutergüssen und Wundhöhlen (nach Stripping – Op). Insgesamt also eine Maßnahme, die auf eine für den Patienten komplikationsärmere Erholungsphase (Rekonvaleszenz) hinarbeiten möchte.

SaphenionPatientsInfo – Covid-19 and varicose

It is very important to us – as vascular surgeons – to point out that Covid-19 is not the first virus with these significant thromboembolic – sometimes fatal – side effects. There are other risk factors! And in any case, this includes the varicose veins, which are generally not considered so much from a disease perspective. From the point of view of the viral complication, these represent an easy point of attack and are the cause of very rapid thrombosis and embolism.

Saphenion – VenaSeal® bei 1400 Patienten

Saphenion – VenaSeal® bei 1400 Patienten SAPHENION – VenaSeal® bei 1400 Patienten: Ein kleines Jubiläum für uns. In fast 93 Monaten haben wir an den Standorten Berlin und Rostock inzwischen […]

SaphenionPatientenInfo: Thromboserisiko bei Auto-/ Motorradfahrt

SaphenionPatientenInfo: Thromboserisiko bei Auto-/ Motorradfahrt – Die venöse Thromboembolie (Beinvenenthrombose und Lungenembolie) ist therapeutisch ein grosses Problem des Gesundheitswesens. Man geht von 200 Fällen je 100000 Personen aus (0,2% der Gesamtbevölkerung), die möglichen Komplikationen sind schwer (Thrombose der Bein/Beckenvenen mit Folge eines postthrombotischen Syndroms) oder lebensbedrohlich (Lungenembolie mit Todesfolge). Somit entspricht die Häufigkeit des Auftretens der der weltweiten Covid-19-Pandemie!
Eben diese Covid-19-Pandemie wird in den kommenden Monaten und vielleicht auch Jahren das Reiseverhalten der Menschen nachhaltig verändern. Es werden – auch nach Einschätzungen großer Fluggesellschaften – deutlich weniger Touristen fliegen. Die Fahrt mit dem eigenen Auto / Motorrad oder Bus wird häufiger werden.

SaphenionPatientenInfo: Covid-19 Gefäßwandentzündung

Die Covid-19-Infektion stellt sich damit nicht als „nur“ lokale Entzündung im Rachen oder Lunge mit virusbedingtem Absterben der Epithelzellen, sondern zusätzlich als vaskuläre Systemerkrankung mit daraus resultierenden Sekundärphänomenen dar.Die Folgerung der verschiedenen Autoren ist das Postulat, zuerst die Entzündung der Endothelien mittels antiinflammatorischen und anti-cytokin wirksamen Substanzen, sowie ACE-Inhibitoren und Statinen zu behandeln. Dies insbesondere in Hinsicht auf die sog. Risikogruppen, die bereits vor der Covid-19 – Infektion Gefäßschäden (Krampfadern, Gerinnungsstörungen, postthrombotische Schäden der Venen) aufweisen. Es wird auch die Übertragung der Viren durch Blut und Blutkonserven angenommen.

The Covid-19 High Noon: thrombosis – pulmonary embolism

Quote from Prof. Püschel: „First of all, we found that the causes of death are very different. There are no ‚corona deaths, as the statistics suggest,“ said Püschel of the „FAZ“. Instead, there are „a lot of causes of death“ in connection with the corona virus. It should be clearly stated that the previous diseases played a very important role in the course of the disease, according to the legal doctor.

SaphenionPatientenInfo: 92 Monate Venenkleber

Der Venenkleber VenaSeal® ist eine der endovenösen Techniken mit einer hohen Effektivität, die Qualitätsstandards sind gleich denen anderer Behandlungsoptionen. VenaSeal® ist sicher in der Therapie in der Behandlung aller Stammvenen, Seitenäste und Perforanzvenen bis zu einem Durchmesser von 1,5 – 1,8 cm. Größere Durchmesser sind möglich – Vorteile bei der Radiowelle oder anderen thermischen Verfahren sehen wir hier nicht mehr.

SaphenionScience – COVID-19: Wo ist die Evidenz? update 3

Viele Fragen bleiben offen. Wir sind einerseits mit den nackten Zahlen einer exponentiell steigenden Anzahl von Erkrankten und Toten weltweit konfrontiert, die uns die Medien tagtäglich in beängstigender Form vor Augen halten. Die mediale Berichterstattung berücksichtigt jedoch in keiner Weise die von uns geforderten Kriterien einer evidenzbasierten Risikokommunikation.

Saphenion – Dank unseren Patienten!

Saphenion – спасибо нашим пациентам! Xотели бы поблагодарить наших пациентов за их преданность и понимание в течение этого времени.
We would like to thank our patients very much for their loyalty and understanding during this time.

Saphenion und CoronaVirus / update 5

Wir machen weiter, haben den Ablauf in den Praxen Berlin und Rostock ein wenig umgestellt und das Hygieneregime deutlich verschärft. Alle unsere Patienten haben grosses Verständnis und gehen komplett konform. Wir haben kaum Terminabsagen – ganz im Gegenteil weiterhin zahlreiche Therapiewünsche. Wir können auch weiter im bekannten Rhythmus Kathetereingriffe am VenenSystem mittels Venenkleber, Radiowellenkatheter oder Mikroschaum durchführen.
Мы продолжаем работу,только изменили несколько порядок действий в праксисе в Берлине и Ростоке, усилили дезинфекционный режим. Все наши пациенты прекрасно понимают и полностью поддерживают наши требования. У нас мало отказов и, как прежде, много желающих получить соответствующее лечение. Мы можем в обычном режиме выполнять катетерные вмешательства в венозной системе используя венозный клей, радиоволновые катетеры или в микропену.

SaphenionPatientenInfo: Kompressionsmassage nach Krampfadertherapie / update

Dieses neue therapeutische Regime haben wir vor 3 Jahre in der Rostocker Praxis begonnen. Bis heute haben wir 248 Patienten mit postoperativer 12-Kammer-Massage nach Verklebung der Stammkrampfadern und 559 Patienten nach Mikroschaumtherapie während der postoperativen Nachsorge behandelt.
Bei allen 248 VenaSeal® – Patienten zeigten sich deutlich weniger Verhärtungen entlang der behandelten Vene, das Stranggefühl wurde nicht wirklich wahrgenommen oder war nach der Behandlung deutlich weniger prominent zu spüren. Über Schmerzen wurden gar nicht berichtet. Das eigentliche Ziel, die Reduzierung des post op Ödems, war sehr eindrucksvoll. Keiner der Patienten berichtete von Schwellung oder Schweregefühl – ganz im Gegenteil wurde bereits am ersten post op Tag von deutlich leichteren Beinen mit wesentlich verringerten Schwellungen am Unterschenkel berichtet.

SaphenionScience: 5.WorldCongress Gefäßchirurgie

SaphenionScience: 5th.WorldCongress VascularSurgery – It should be scheduled to be held from March 18-19, 2020 in Berlin, Germany on the theme “New & Emerging Techniques in Vascular Surgery”. This conference wanted to focus on a number of disciplines and areas of research. It wanted to provide a forum for Scientists, Researchers, Postgraduates & Graduate students and officials from the corporate sector to discuss recent Research and developments in Vascular Surgery and its related areas.

15 Jahre RFITT-Radiowellenkatheter:

15 Jahre RFITT-Radiowellenkatheter: In der Varizentherapie – und seit 2008 auch bei der Therapie der Bakerzyste von Kniegelenken im Einsatz: Die in Deutschland von den Krankenkassen immer noch als einzige schulmedizinische Therapiemethode betrachtete radikalchirurgische Stripping-OP hat sich zwar in den letzten Jahren operationstechnisch und instrumentell verbessert, bleibt aber ungeachtet dessen immer eine radikale OP-Methode mit all ihren Nachteilen und Nebenwirkungen. Bereits seit 1907 – also über 110 Jahre – wird diese Methode eingesetzt.

SaphenionScience – 91 Monate VenaSeal®

Bereits 2007 haben PD Dr. W. Lahl und Dr. U.Zierau in Bonn einen Vortrag halten dürfen. Damals war das Thema die „Laserkatheter – Therapie von Krampfadern. Nun also, 13 Jahre später, wieder ein Vortrag, aktuell über unsere inzwischen langjährigen Erfahrungen mit dem Venenkleber VenaSeal®.

Arteriovenöse Ulcera – Arteriovenous mixed ulcers: Therapie mit VenaSeal

Arteriovenous mixed ulcers- arteriovenöse Ulzera: Patienten die unter einem gemischten arterio-venösen Ulcus cruris leiden, verweilen oft lange erfolglos in der Behandlung bei Haus- und Fachärzten. Oft bleiben monate- oder gar jahrelange Therapieversuche frustran für Arzt und Patient. Die Crux liegt leider auch heute noch in dem Kardinalsfehler, das die Wunde oft als rein äußerliches Problem gesehen wird, und eine Gefäßdiagnostik der Arterien und Venen erst am Ende der Diagnostikkette hängt.

SaphenionScience – Lymphfistel und Granulom

SaphenionScience – Lymphfistel und Granulom: Bei allen kathetergestützen Verfahren zur Therapie von Krampfadern kann es bei der Punktion des Gefäßes und dem Einführen des Katheters zu Verletzungen der Lymphbahnen kommen. Dies führt in ca. 2-4% der Op- Fälle zur Ausprägung einer Lymphfistel. Es wird Lymphwasser über eine kleine Öffnung in der Wunde an die Hautoberfläche gepresst.
SaphenionScience – Lymph fistula and granuloma: All catheter-based procedures for the treatment of varicose veins can result in injuries to the lymphatic system when the vessel is punctured and the catheter is inserted. This leads to the development of a lymph fistula in approx. 2-4% of the therapeutic cases. Lymphatic water is pressed through a small opening in the wound to the surface of the skin.

SaphenionPatientInfo – Erektionsstörung und Krampfadern?

SaphenionPatientenInfo – Erektionsstörung und Krampfadern: Eine wichtige Ursache von Erektionsstörungen sind eine verminderte arterielle Durchblutung, als auch eine Krampfaderbildung der Penis – und Beckenvenen sowie ein venöser Abfluss über defekte Beinstammvenen. Zum Erreichen einer guten Erektion muss viel Blut in den Schwellkörper hineinfließen, und natürlich auch in den Schwellkörpern verbleiben und nicht über defekte Venen sofort wieder abfliessen (venöses Leck).

Auch Chirurgen bekommen Krampfadern!

Auch Chirurgen bekommen Krampfadern – Im Jahre 2008 war es, ich bekam in einer Krampfader zum wiederholten Male eine Venenentzündung.
In 2008 Ive got a phlebitis inside a varicose side branche again, the second time.

SaphenionScience – Arteriovenöse Ulcera / update 2

SaphenionScience – Arteriovenöse Ulcera: Patienten, die unter einem gemischten arterio-venösen Ulcus cruris leiden, verweilen oft lange erfolglos in der Behandlung bei Haus- und Fachärzten. Oft bleiben monate- oder gar jahrelange Therapieversuche frustran für Arzt und Patient. Die Crux liegt leider auch heute noch in dem Kardinalsfehler, das die Wunde oft als als rein äußerliches Problem gesehen wird, und eine Gefäßdiagnostik der Arterien und Venen erst am Ende der Diagnostikkette hängt.

SaphenionPatientenInfo: Klebender Mikroschaum an Stammkrampfadern

Klebender Mikroschaum in 46 Monaten Anwendung – Mit dem Erfolg des Venenklebers lag die Idee nah, auch den Mikroschaum weiter zu entwickeln. Veröden und Kleben simultan ist eine der möglichen Variationen. Diese Variation eignet sich dann auch sehr gut für die Therapie der Stammvaricosis. Allerdings sind klare Definitionen für den Einsatz des klebenden Mikroschaums notwendig.

SaphenionScience – 88 Monate Venenkleber

Nach 18 Jahren Arbeit mit endovenösen Techniken das Resümee: Unsere Erfahrungen mit der endovenösen Therapie und speziell mit dem Kleber VenaSeal® machen ihn zu unserer Basistherapie bei der Stammvaricosis. Die radikale chirurgische Therapie ist nur noch in seltenen Ausnahmesituationen wirklich notwendig. Diesbezüglich anders lautenden Aussagen von Gutachtern, Kollegen und Krankenkassen sind nach der langen Zeit des Einsatzes (8 Jahre) dringend kritisch zu hinterfragen. Die thermische Kathetertherapie ist nicht out, aber der endovenöse Therapiepfad ist differenzierter geworden! Die noninvasive SONOVEIN – Echotherapie ist ebenfalls ein thermisches Verfahren mit den entsprechenden Nebenwirkungen, braucht aber weder Katheter noch eine Gefäßpunktion.

Saphenion: erste Bücher geschrieben

Saphenion: erste Bücher geschrieben – Dr. Wolfgang Lahl, Frau Dr. Lillie Martell und Dr. Ulf Zierau haben sich irgendwann in den letzten Monaten, bei einem Glas Rotwein sitzend, über das Bücherschreiben unterhalten. So richtig hatten wir noch keine Idee. Aber im Laufe der Wochen kamen Ideen auf den Tisch und es wurde intensiv diskutiert, auf dem Praxisflur, über das Telefon oder per Mail. Und so enstanden die beiden ersten Buchexemplare.

ZurGesundheit.press – Vorstellung Saphenion

ZurGesundheit.press – Vorstellung Saphenion erfolgt in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift sowie auch im Internet. Wir freuen uns sehr, dass diese renommierte Gesundheitszeitschrift auf uns aufmerksam geworden ist und journalistisxch ein wenig eintaucht in die Welt der minimalinvasiven Krampfadertherapien

Saphenion goes science 2020

Den Anfang machen die Bonner Venentage, Ende Februar 2020.
Die Bonner Venentage sind ein Fachkongress für Phlebologen (Venenspezialisten). Zwei Tage lang diskutieren die Teilnehmer im Rahmen wissenschaftlicher Vorträge, Workshops und Symposien über die neuesten Entwicklungen auf diesem Gebiet. Kongresspräsident Prof. Dr. med. Eberhard Rabe, Bonn, ist Emeritus Président der Internationalen Gesellschaft für Phlebologie. Er ist Schriftleiter der Fachzeitschrift vasomed. Erweiterte Zusammenfassungen ausgewählter Vorträge werden in „vasomed“ veröffentlicht.

Saphenion in Focus – Dank an das Team!

Gestern noch war ich mit dem Fahrrad durch Berlin Mitte und Berlin Wedding gefahren und hatte das Grab meines Diplom – und Doktorvaters, meines klinischen Lehrers und menschlichen Vorbildes, Herrn Prof. Klaus Bürger besucht. Und ich gebe es zu, ich habe mit Ihm gesprochen, über all Das, was man als Arzt heute so erlebt. Die vielen schönen Dinge und auch die weniger Schönen, die des Öfteren die Frage aufkommen lassen, warum man sich eigentlich so bemüht um alle seine Patienten.

Saphenion Science: The Endovenous „Saphena“ – Views into the Golden Twenties

Saphenion Science: The Endovenous – We will try to give an overview of the historical development of the varicose vein treatment. All You will agree after a short time with the words of Minkiewicz (1862): „Comparative studies of all surgical procedures recommended against varices“ (25) that „the quantity of some healing methods proposed in surgical and therapeutic practice against certain diseases either proves that the former have not yet been sufficiently researched or that the actual healing method is yet to be discovered. This applies to a large extent to varices and the usual „operation methods“, And we will try to describe the first therapeutical revolution from the radical surgery to the endovenous therapy of varicose veins in the Twenties. We will show our ideas, our mistakes and our experiences considering the historical developement.

Gefäßchirurgie – Geschichte an der Rostocker Universitätsklinik

Gefäßchirurgie an der Universitätsklinik Rostock – Carl Alois Garrè Die Gefäßchirurgie nahm am Ende des 19. Jahrhunderts einen gewaltigen Aufschwung. Grund waren – neben der Kühnheit der Chirurgen – eine […]

The VenaSeal® – Story

Die VenaSeal® – Story beginnt eigentlich früher. Die schonende Behandlung von Krampfadern und Besenreisern ist in den vergangenen 20 Jahren ein großes Stück vorangekommen. Seit Anfang des Jahrtausends begannen die Venenspezialisten, mittels Kathetertechnik die radikalchirurgische Stripping – Operationen ab zu lösen.
Das VenaSeal – Closure – Verfahren zum Verkleben von defekten Stammvenen stellt den vorläufigen Höhepunkt der Entwicklung dar. Man macht sich hierbei die Wirkung des bereits seit 50 Jahren in nahezu allen operativen medizinischen Disziplinen eingesetzten biologischen Superklebers Cyanoacrylat zunutze.

SaphenionPatientenInfo Venenkleber – Garantie

SaphenionPatienteninfo Venenkleber – Garantie. Für den Fall eines Therapieversagens bei der Therapie mit kathetergestützten endovenösen minimalinvasiven Therapieverfahren haben die Saphenion Venenzentren in Berlin und Rostock als erste Venenfachpraxen bereits 2010 eine Garantiecard für den effektiven Verschluss von Stammkrampfadern eingeführt. Diese Garantie gilt über 36 Monate ab Behandlungstag und umfasst alle Eingriffe mit dem Radiowellensystem RFITT. Ab 2013 wurde die Garantiecard nach unseren guten Erfahrungen mit dem Venenkleber VenaSeal auch auf dieses Therapieverfahren erweitert.

Venenkleber versus Radiofrequenztherapie: 7 Jahres – Vergleich

Venenkleber versus Radiofrequenztherapie – 7 Jahre: Seit nunmehr 20 Jahren wird die Varikosis zunehmend kathetergestützt endovenös therapiert. Am Anfang stand das recht umständliche VNUS® Closure-Verfahren und der einfacher bedienbare Linearlaser. Darauf folgten 2006/2007 der bipolare RFITT®-Katheter und das VNUS® ClosureFast System sowie der Radiallaser. Gesagt werden sollte aber der medizinsch historischen Wahrheit folgend, dass bereits seit 1911 endovenöse Verödungstherapien entwickelt und eingesetzt wurden. Und bereits Ende der 20er Jahre setzten in Deutschland viele Chirurgen diue Verklebungstechnik mit Zuckerlösungen ein. Auch Ferdinand Sauerbruch von der Berliner Charitè war ein Freund dieser Methode.

SaphenionPatientenInfo – Reisethrombose:

SaphenionPatientenInfo – Reisethrombose: Das Risiko einer Reisethrombose wird nicht nur in der sog. Urlaubszeit immer wieder thematisiert. Ganzjährig werden Langstreckenflüge z.B. nach Thailand, Australien, Brasilien oder in die USA gebucht – Fernreisen liegen im Trend. Neu in dieser Gruppe sind ältere Patienten, die eigentlich mit dem Kreuzfahrtschiff fahren, aber zunächst mit dem Flugzeug längere Strecken zum Starthafen fliegen müssen.
Diese Gruppe von Patienten ist bisher in den wissenschaftlichen Untersuchungen noch nicht exakt erfasst worden. Es ist aber aus gefäßchirurgischer Sicht davon aus zu gehen, dass sich in dieser Gruppe der Ferntouristen deutlich höhere Risiken für Reisethrombosen finden lassen. Auch zum Weihnachtsfest zieht es Viele auf eine weite Reise – somit auch im Winter ein Thema für den Phlebologen.

SaphenionPatientenInfo: Ballettänzer Viktor Lebedew

SaphenionPatientenInfo: Viktor Lebedew – Geboren in St. Petersburg, absolvierte die Ballettakademie. Vaganova trat 2010 und im selben Jahr in das Mikhailovsky Ballet ein. Als Student erhielt er ein Stipendium der Farukh Ruzimatov Foundation. Er wurde für seine künstlerischen Leistungen bei internationalen Ballettwettbewerben in Krasnojarsk und St. Petersburg ausgezeichnet.

SaphenionScience – 88 months veinglue

VenaSeal is first choice in treatment of truncal veins of the lower leg and truncal veins of GSV 3 – 4°. VenaSeal is the expensive of all endovenous techniques, thats why therapy of more than one truncal vein simultaneously is recommendable. We can treat in normal 3 – 4 truncal veins with one catheter – Six truncal varicose veins were also closed simultaneously in one session, depending on the severity and anatomy. Here it is quite clear that the thermal systems (Laser, Radiowave, Microwave, are more likely to be used simultaneously with a maximum of 1 – 2 truncal veins. SONOVEIN is actual to be used for one truncal vein.

SaphenionPatientenInfo Venenkleber: 2500 Stammvenen therapiert

Es wurden 1325 Patienten behandelt, jährlich haben sich ca. 180 Patienten zu einer Therapie ihrer Stammkrampfadern mit dem minimalinvasiven, nicht thermischen, nicht tumeszenten und narkosefreien Therapieverfahren entschieden. In diesem jahr werden es mehr als 212 Patienten sein – die Tendenz ist an beiden Standorten von Saphenion – in Berlin und Rostock – steigend.

SaphenionFactCheck – Vein glue for varicose veins

The SaphenionFactCheck – Vein glue for Varicose Veins has been published regularly by us for 4 years and aims to compare international publications on the topic with their own experiences and to remain meaningful. We continue to see increasing interest among our patients and will record the highest number of VenaSeal procedures in our patients to date in 2019.

SaphenionPatientinnenInfo – Das Beckenvenensyndrom

SaphenionPatientinnenInfo – Das Beckenvenensyndrom hat etwas mit Krampfadern zu tun. Rund 30% aller Frauen mit chronischen Unterbauchschmerzen leiden am Beckenvenensyndrom (Pelvic Congestion Syndrome). Während die medikamentöse Behandlung nur kurzzeitig eine Erleichterung der Symptomatik bringt, liegt der klinische Erfolg der Embolisationstherapie bei bis zu 85 Prozent.

SaphenionPatienteninfo: Klebender Mikroschaum

SaphenionPatienteninfo: Klebender Mikroschaum an über 600 Stammkrampfadern – Diese Verödungstherapie ist eine Modifikation des zur Verödungstherapie eingesetzten Ethoxisklerol – Mikroschaums. Man erweitert die Verödungskomponente um einen Verklebungseffekt. Dies geschieht mit Hilfe von hochprozentiger steriler Zuckerlösung. Diese wurde bereits einmal in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts zur Behandlung auch von Stammkrampfadern und Seitenast- krampfadern eingesetzt.

SaphenionScience – SONOVEIN: erste Erfahrungen

SaphenionScience – SONOVEIN: erste Erfahrungen aus unserer fachärztlich – gefäßchirurgischen Sicht. Wir haben bereits umfangreich über das SONOVEIN HIFU-Verfahren zur Behandlung von Stammkrampfadern berichtet. Die Firma Theraklion hat uns dankenswerterweise ein solches Gerät für eine Testphase zur Verfügung gestellt. Vor knapp 3 Wochen haben wir dann, unter strenger und freundlicher Anleitung der mitgereisten Theraklion-Mitarbeiter, erstmals das Gerät bei drei Patienten eingesetzt.

SaphenionScience – 87 Monate Venenkleber

Der Venenkleber VenaSeal ist eine der endovenösen Techniken mit einer hohen Effektivität, die Qualitätsstandards sind gleich denen anderer Behandlungsoptionen. VenaSeal ist sicher in der Therapie in der Behandlung aller Stammvenen, Seitenäste und Perforanzvenen bis zu einem Durchmesser von 1,5 – 1,8 cm. Größere Durchmesser sind möglich – Vorteile bei der Radiowelle sehen wir hier nicht mehr.

SaphenionScience: 87 months vein glue

SaphenionScience: 87 months vein glue in 1301 cases SaphenionScience: 87 months veinglue: Nearly all operative disciplines are using cyanoacrylate i.e dermatology, ophthalmology, orthopedics, surgery, orthodontics, interventional radiologists, vascular surgery. The risk of allergic reaction is not real […]

SaphenionPatienteninfo: Beinvenenaneurysma – Diagnostik und Therapie

SaphenionPatienteninfo: Krampfaderaneurysma – Das venöse Aneurysma findet man an allen Venen des Körpers. Bevorzugt tritt es jedoch an den Venen des Beines auf. Die meisten Krampfaderaneurysmata sind Zufallsbefunde bei der duplexsonografischen Krampfaderdiagnostik. Zunächst sind diese Ausbuchtungen relativ symptomlos, können aber leicht thrombosieren und dann Ursache für eine schwere Lungenembolie sein.

Kochsalzverödung Krampfadern Patientenkommentar / update

Vor wenigen Tagen erreichte uns zu unserem Beitrag hier auf unserer Website folgender Komentar einer uns unbekannten „Franziska“.
Darin setzt sie sich mit unserem Artikel über ein Strafverfahren wegen Körperverletzung nach durchgeführter Kochsalzverödung von Krampfadern auseinander.Wir nehmen Ihren Kommentar zum Anlass, offen und öffentlich darauf zu antworten, auch, weil wir persönlich in Ihrem Kommentar angesprochen wurden. Und auch deshalb, weil gerade auch auf dem Gebiet der Verödungstherapie ein erhebliches Informationsinteresse besteht.

SaphenionScience: Krossectomie endovenös?

SaphenionScience: Krossectomie – Was bedeutet Krossectomie? Die Krossectomie ist zwingend notwendig bei der Therapie der Stammkrampfadern V. saphena magna und V. saphena parva und auch der vorderen und hinteren Vena saphena akzessoria oder Vena femoropoplitea. Dabei werden neben dem Verschluss der Stammkrampfader an der Mündung in die Oberschenkel – oder Beckenvene (V. saphena magna oder V. saphena akzessoria) auch die einmündenden Seitenastkrampfadern mit verschlossen. Dies gilt auch bei der Therapie der hinteren Stammvene V. saphena parva und V. femoropoplitea – diese münden jeweils in die Knievene ein und auch hier finden sich Seitenastkrampfadern.

SaphenionPatientinfo: HIFU for varicose vein therapy

The therapy is always outpatient, even in the treatment of truncal varicose veins a treatment of all veins in only one session is possible. This is similar to the therapy with the vein glue VenaSeal.
The duration of treatment varies between 20 and 120 minutes, depending on the level of chronic venous disease and the truncal or perforator vein findings. We do not need a sterile surgical tract, there is no risk of post-operative infections.

SaphenionPatienteninfo: HIFU zur Krampfadertherapie

SaphenionPatienteninfo: HIFU zur Krampfadertherapie – Vorteile der Echotherapie aus gefäßchirurgischer Sicht – SONOVEIN HIFU ist eine Behandlung, die insbesondere auch für den älteren Patienten keine hohe Risiken in sich birgt. Hautschnitte sind nicht notwendig, es bleiben keine Narben zurück. Das umliegende Gewebe (Nerven, Lymphbahnen!) wird geschont. Medikamente müssen nicht abgesetzt werden!

SaphenionScience: Muscle veins – foot varicose veins

SaphenionScience: Muscle veins – foot varicose veins: In general, varicose vein formation of perforatorveins also causes the anatomical-functional conversion of muscle veins into varicose-vein enlarged and high-venous resting and stress-loaded muscle veins. This has already been shown by us in the impact on the capillary and arterial systemWhat is important, however, is the fact that these perforator veins on the instep and ankle are already created in the normal anatomy and physiology without venous valves!

SaphenionScience: SONOVEIN – eine neue Dimension der Krampfadertherapie?

SaphenionScience: Sonovein – Die jüngste Ergänzung der minimalinvasiven Therapieoptionen ist SONOVEIN® von der französischen Firma Theraklion. SONOVEIN basiert auf einer einzigartigen Ultraschalltherapie-Technologie, die fokussierte Ultraschalltherapie (HIFU) und Echtzeit-Ultraschallüberwachung kombiniert.

SaphenionScience – 86 Monate Venenkleber / update

Der Cyanoacrylatkleber wurde zunächst als Gewebekleber oder Nahtersatz in der Wundversorgung. Nahezu alle operativen Disziplinen haben Cyanoacrylatbereits eingesetzt, z.B. Dermatologie, Ophthalmologie, Orthopädie, Chirurgie /Gefäßchirurgie, Neuroradiologie, Kieferorthopädie. Das Risiko einer allergischen Reaktion ist nicht wirklich real – wir haben bisher keine Publikation oder wissenschaftliche Studie mit Nachweis einer Allergie in medline oder pubmed gefunden.

Saphenion Patienteninfo: Leitlinien Krampfaderverödung

Unter der Verödungstherapie versteht man demnach die geplante Ausschaltung von Krampfadern unterschiedlicher Lokalisation im Gewebe durch Einspritzen eines Verödungsmittels (Ethoxisklerol / Schaum). Dadurch soll eine ausgeprägte Schädigung der inneren Gefäßwand erreicht werden, die idealerweise zu einer Umwandlung der Vene in einen bindegewebigen Strang. Dieser rekanalisiert nicht und entspricht im funktionellen Ergebnis einer radikalchirurgischen Entfernung der Krampfader.

SaphenionScience: Muscle vein varicosis and intermittent claudication

SaphenionScience: Muscle vein varicosis – is there a risk of arterial blood flow? This is very interesting and also for our patients and the vascular and vein specialists a very important question. Because varicose muscle veins are signs of advanced varicose vein disease of the skin veins and the perforator / connecting veins. Important too – muscle veins do not carry venous valves, so they can not defend themselves against the pathologically high pressure of the varicose veins.

SaphenionScience: Muskelvenenkrampfadern und Schaufensterkrankheit

SaphenionScience: Muskelvenenkrampfadern – besteht eine Gefahr für die arterielle Durchblutung? Dies ist eine ausgesprochen interessante und auch für unsere Patienten und uns Fachärzte und Venenspezialisten eine ausgesprochen wichtige Frage. Denn Muskelvenenkrampfadern sind Zeichen einer fortgeschrittenen Krampfadererkrankung der Hautvenen und auch der Verbindungsvenen. Wichtig auch – Muskelvenen tragen keine Venenklappen, können sich also nicht gegen den pathologisch hohen Druck der Krampfadern wehren.

Klebender Mikroschaum: 40 Monate Therapie

Klebender Mikroschaum: 40 Monate Therapie – Mit dem Erfolg des Venenklebers lag die Idee nah, auch den Mikroschaum weiter zu entwickeln. Veröden und Kleben simultan ist eine der möglichen Variationen. Diese Variation eignet sich dann auch sehr gut für die Therapie der Stammvaricosis. Allerdings sind klare Definitionen für den Einsatz des klebenden Mikroschaums notwendig.

Ambulantes Operieren in Deutschland – Auslaufmodell?

Der Anteil geplanter Ambulanter Operationen am Gesamtaufkommen liegt in Deutschland zwischen 10-30%, dies ist im Ländervergleich extrem gering. Nach Aussagen der Studie fehlt hierzulande das öffentliche Bewusstsein und Interesse. Ebenso wird das Ambulante Operieren weder wesentlich gefördert oder separat finanziert.

Vein glue versus radiofrequency therapy: 7 years comparison

Vein glue versus radiofrequency therapy – 7 years: For more than 20 years now, truncal varicose veins has increasingly been treated endovenously with catheter support. It all began with the rather cumbersome VNUS® Closure process and the easier-to-use linear laser. This was followed in 2006/2007 by the bipolar RFITT® catheter and the VNUS® ClosureFast system as well as the radial laser. However, it should be said that following historical medical truth, endovenous sclerotherapy has been developed and used since 1911. And already in the late 20s, many surgeons in Germany used the gluing technique with sugar solutions. Also, Ferdinand Sauerbruch of the Charitè hospital in Berlin was a friend of this method.

SaphenionScience: VenaSeal varicose veins

SaphenionScience: VenaSeal varicose veins: Since 7 years we are working with VenaSeal (Medtronic, Minneapolis), a N-butyl -2 – cyanoacrylate in therapy of truncal varicose veins. Until to today time we treated 2384 truncal veins. The cyanoacrylat – polymer is a high effective vein glue for the treatment of patients with CVI and varicosie veins.As an implanted device, question is important: How long cyanoacrylate persists after using as a vein glue inside the truncal varicose veins.

Saphenion Science – 7 лет Venaseal– наш опыт 2359 варикозных вен

Saphenion Science – 7 лет Venaseal – применяемый при варикозном расширении вен, химическое вещество (н-бутил-2-цианоакрилат) в течение многих лет входит в программу терапии практически во всех хирургических дисциплинах, например в дерматологии, внутренней медицине, детской хирургии, офтальмологии, ортопедии, хирургии (сосудистой хирургии), нейрорадиологии, челюстно-лицевой хирургии. Начало применения упоминалось уже в 60-е годы. Почти во всех дисциплинах до использования на человеке было проведено применение на животных.

VenaSeal Venenkleber: Blues and Vine

Der Wein – Whisky – und Zigarrenexperte schlechthin hier im Norden ist Frank Schollenberger. Seit mehr als 20 Jahren betreibt er seine Spirituosen – und Zigarrenläden. Bekannt und auch beliebt berüchtigt sind seine regelmäßigen tastings, sei es Whisky, sei es Rum, sei es Cognac. Und dazu immer passend die echte, handgedrehte Havanna Zigarre.

Saphenion Protokoll: Klebender Mikroschaum

Im Saphenion Protokoll: Klebender Mikroschaum wird die Weiterentwicklung der Mikroschaumtherapie beschrieben. Klebender Mikroschaum ist eine Modifikation des zur Verödungstherapie allgemein eingesetzten Ethoxisklerol – Mikroschaums. Mit dem Erfolg des Venenklebers lag die Idee nah, den Mikroschaum weiter zu entwickeln. Veröden und Kleben simultan ist eine der möglichen Variationen.

7 years experiences in sealing veins

Since 8/2012 we use the vein glue at Saphenion. First use parallel to radiofrequency therapy. Meanwhile, more than 95% of our patients choose the glue for the treatment of truncal varicose veins.In the meantime, technical indications have broadened the indications. Now we are treating for recurrent episodes, venous tumors, vein ectasies and aneurysms as well as perforating veins.

Saphenion Protokoll Krampfadertherapie

Krampfadern gehören zum klinischen Befund der chronisch venösen Insuffizienz (CVI) der Beinvenen. Die chronisch venöse Insuffizienz beschreibt anormale funktionelle und optische Veränderungen des peripheren Beinvenensystems. Diese erfordern in jedem Fall eine weitergehende Diagnostik mittels Funktionsmessung und Duplexultraschall und daraus folgend eine stadiengemäße effektive Therapie.

Impressionen vom 2. Venenkongress NEEF

Ein attraktives Forum fordert eine attraktive Stadt! Das diesjährige NEEF fand in der charmanten lettischen Hauptstadt Riga statt. Riga, einst „Paris des Nordens“ genannt, ist eine lebendige und wunderschöne Stadt. Die charmanten Gassen der Altstadt von Riga lassen viele Eindrücke aufkommen. Die Stadt ist ein Architektentraum vom Mittelalter über Gotik bis zum Jugendstil. Unsere Vision in diesem Jahr war es, Sponsoren zu organisieren, die das freie Venenforum nicht beeinflussen – es war also sowohl für Phlebologen, Dermatologen als auch für Gefäßchirurgen interessant und entwickelt sich eine rege Diskussion auf Fluren Gängen Treppen und bei einer Tasse Kaffee.

Saphenion: Dank eines Patienten

Saphenion: aussergewöhnlicher Dank eines Patienten – Der Patient schreibt, dies wussten wir bis heute nicht, in seiner Freizeit Kriminalromane. Wir hatten dieses Thema im Patientengespräch auch einmal kurz angerissen, als Dr. Zierau vom Roman „1984“ berichtete, den er gerade aktuell wieder zu lesen begonnen hatte. Allerdings war uns die Tatsache, einen Krimi-Autor vor uns zu haben, nicht gegenwärtig.

Saphenion Presentation Valencia – 83 Monate VenaSeal

Bereits das dritte Mal war Saphenion von der englischen Wissenschafts – und Tagungsagentur EuroSCIcon eingeladen worden zum Chirurgie -und Anästhesiekongress. Nach Prag 2017 und Budapest 2018 organisierte EuroSCIcon in diesem Jahr den Kongress in Valencia.
Wir nutzten die Einladung, um unsere aktuellen Ergebnisse beim Einsatz des VenaSeal – Closure – Systems zur Therapie der Stammkrampfadern vorzustellen. Bisher konnte das Verfahren bei uns über 83 Monate eingesetzt werden.

Klebender Mikroschaum: 38 Monate Therapie / 38 months

Klebender Mikroschaum ist eine Modifikation des zur Verödungstherapie allgemein eingesetzten Ethoxisklerol – Mikroschaums. Man erweitert die Verödungskomponente um einen Verklebungseffekt. Dies geschieht mit Hilfe von hochprozentiger steriler Zuckerlösung. Diese wurde bereits einmal in den 20 er Jahren des letzten Jahrdunderts zur Behandlung auch von Stammkrampfadern und Seitenastkrampfadern eingesetzt.

Das venöse High Noon – Krampfaderthrombose – Lungenembolie

Das Krampfaderleiden ist zunächst als eine funktionell – chronische Erkrankung anzusehen. Die bestehende pathologische Funktion – defekte, nicht schliessende Venenklappen – führt über die Jahre zu chronischen Veränderungen der Haut, Unterhaut und auch der Muskulatur. Sichtbare Veränderungen der Haut haben eine verschiedene Ausprägung – von der Besenreiser – / Netzvene bis zur kräftigen Seitenast – oder Stammvene.

Saphenion patient info: Bertelsmann clinic study

A closure of more than 800 clinics is striking, especially in the territorial countries, here the eastern part of Germany with Thuringia, Saxony, Brandenburg and Mecklenburg Vorpommern. While there is, in fact, a formal oversupply of clinics in metropolitan areas and large cities, there is an urgent need for large – scale hospitals to supply basic and standard care hospitals.

Venous High Noon – Thrombosis, Embolie

The varicose vein disease is initially regarded as a functional – chronic disease. The existing pathological function – defective, non-closing venous valves – leads over the years to chronic changes in the skin, subcutaneous tissue and also the muscles. Visible changes in the skin have different characteristics – from the spider veins or reticular veins to the strong side branches or truncal varicose veins.

Saphenion Patienteninfo: Bertelsmann Klinikstudie

Im Jahre 1995 – 1996 arbeitete Dr. Zierau im Krankenhaus Gransee, einem kleineren Krankenhaus im Eigentum der Stadt und als gemeinnützige GmbH geführt. Durch den Studienabschluss Chirurgie und Gefäßchirurgie legitimiert, wurde der Autor als Oberarzt der Gefäßchirurgie mit dem Aufbau einer eigenen gefäßchirurgischen Abteilung betraut. Hintergrund war die Tatsache, dass eine gefäßchirurgische Versorgung für die Bürger in Gransee, Neustrelitz und den anliegenden Gemeinden bis dahin nur im Katholischen Krankenhaus Neubrandenburg oder im Klinikum Buch möglich war. Mithin ein langer Fahrtweg.

Saphenion Protokoll Tiefe Beinvenenthrombose

Seit 1856 ist die Entstehung von tiefen Venenthrombose in ihrer Ursache geklärt. Rudolf Virchow, Chirurg und Pathologe in Berlin und Würzburg (geb. 1821 Pommern, gest. 1902 Berlin) beschrieb in seiner bekannten Virchow – Trias die Faktoren einer möglichen Thrombose sehr genau. Diese sind heute noch weitgehend gültig.
Verletzungen der Veneninnenwand, verlangsamter Blutfluss und erhöhte Gerinnbarkeit sind die von Virchow genannten maßgeblichen Faktoren. In der abgebildeten Tabelle sind die möglichen Faktoren dezidiert aufgeführt.

Saphenion Protocol Varicose Veins Therapy

Varicose veins are a clinical finding of chronic venous insufficiency (CVI) of the leg veins. Chronic venous insufficiency describes abnormal functional and visual changes in the peripheral vein system. These require in each case a more extensive diagnosis by means of functional measurement and duplex ultrasound with consequent stage-appropriate effective therapy.

Saphenion Protocol Baker`s Cyst

Baker’s Cyst Catheter – Assisted Bipolar Thermal Ablation (RFITT) is a clinically used procedure for endocystic minimally invasive thermal ablation of knee cysts. It was first introduced worldwide in 2010 by SAPHENION into everyday clinical practice.

Krampfadertherapie als Profitbringer?

Krampfadertherapie als Profitbringer? Eine kürzlich von Medicare durchgeführte Studie ergab, dass endovenöse Therapieverfahren (EVT) zunehmend von Ärzten durchgeführt werden, die traditionell nicht mit der Behandlung von Venenerkrankungen in Zusammenhang stehen.

Saphenion – Cafèzinho für unsere Patienten

Saphenion – Cafèzinho? Die Idee entwickelte sich bei einem Besuch des Cafés 92 Grad in der Kröpeliner Tor Vorstadt wurden uns sehr schmackhafte. Dort wurden uns sehr schmackhafte brasilianisch und kolumbanische Kaffees serviert. In kleinen Tässchen – so wie es in Brasilien und Kolumbien üblich ist. Wenn Gäste kommen in Geschäfte, Unternehmen und auch zum Arzt. Und wenn eine kleine Wartezeit entsteht. Ein kleiner Gruss und ein Zeichen der Gastfreundschaft.

Saphenion Protokoll: Kompression bei kranken Venen?

Subjektive Beinbeschwerden, wie Stauung und Schweregefühl, Schwellneigung und Druck am Knöchel sind untrügliche Zeichen einer möglichen Venenerkrankung. Diese wird allgemein als Chronisch – venöse Insuffizienz bezeichnet oder beschrieben. Unter dem Begriff der Chronisch – venösen Insuffizienz werden somit Störungen des venösen – und daran auch funktionell gekoppelt – des lymphatischen Rückstroms, zusammengefasst.

Saphenion Protocol: compression in varicose veins

The Saphenion Protocol: compression of varicose veins focuses primarily on subjective leg discomfort. Stasis and heaviness, swelling and pressure on the ankle are unmistakable signs of a possible chronic venous disease. This is commonly referred to or described as chronic venous insufficiency. The term „chronic venous insufficiency“ thus summarizes disorders of the venous – and also functionally coupled – of the lymphatic return current.

Saphenion protocol travel thrombosis

Saphenion protocol travel thrombosis: Dr. Ulf Th.Zierau, PD Dr. W.Lahl Current Topic: Saphenion Protocol Travel Thrombosis Recommendations for effective prophylaxis Year-round oversea flights z. for example, booked to Thailand, Australia, […]

Rezidiv Diskussion bei Krampfadern – Update

Die Rezidiv-Diskussion bei Krampfadern wird hauptsächlich als tendenziöse Venenstumpf-Diskussion geführt. Radikale Stripping vs. endovenöser Laser als Vehikel zur grundsätzlichen wissenschaftlichen Abkehr von den endovenösen Verfahren bei der Therapie des Krampfaderleidens. […]

Saphenion gratuliert Feliks Büttner zum Geburtstag

Saphenion gratuliert Feliks Büttner ganz herzlich zum 79. Geburtstag! Toll war es heute im Bahnhof Teterow. Der Teterower Kunstverein e.V. hatte zur Geburtstagsvernissage geladen. Und die Hütte wurde richtig voll. Und Thomas Putensen spielte erst einmal in unnachahmlicher Art am Klavier. Und sang büttnerfreundliche Lieder – um den Jubilar gnädig zu stimmen.

Sind Krampfadern am Arm wirklich selten?

Krampfadern am Arm werden in der Venenpraxis selten diagnostiziert. Es stellen sich auch nur vereinzelt Patienten vor, die über Beschwerden an den Armvenen klagen oder aber ein kosmetisches Problem haben. Allerdings muss bedacht werden, dass Armvenenkrampfadern recht häufig dramatische Ursachen haben und deshalb ebenso einer strengen Diagnostik bedürfen.

Vein glue on 2263 varicose veins – 81 months application

The vein glue VenaSeal was approved in 2011 in Europe. For the first time, he was clinically used by Prof Pröbstle in Mannheim. He was followed by Chefarzt Alm from the Dermatologikum Hamburg. Saphenion has been using the vein glue on varicose veins since 7/2012, making us the third institution in Germany with medical certification.

SAPHENION – Scientists4 future

SAPHENION unterstützt Scientists4future Bei SAPHENION in Berlin und Rostock wird auch diskutiert, Patienten teilen uns ihre Ansichten mit, der Eine oder Andere hat eine kritische Meinung. „Die Jugendlichen tragen Luxusschuhe […]

Kompressionsmassage nach Krampfadertherapie

Eine Kompressionsmassage nach Krampfadertherapie ist noch nicht Standard. Teilweise wird sie nach radikalchirurgischen oder auch thermischen  Op – Techniken vom Patienten schmerzbedingt nicht toleriert.
Die Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Venenheilkunde sehen in der Intermittierenden Kompressionstherapie – post operativ eingesetzt – folgende VorteileBei Patienten mit posttraumatischem Ödem kann die IPK eingesetzt werden. Sie reduziert das Ödem, vermindert präoperativ angewendet die Infektionsrate und verbessert die Weichteilheilung und die Schmerzhaftigkeit.

Kleben von Krampfadern – 77 Monate Erfahrungen

Kleben von Krampfadern seit 77 Monaten Im Zeitraum vom 08. 2012 bis 01. 2019 (77 Monate) Therapie der Stammvaricosis durch Venenkleber an 2127 Stammvenen bei 1143 Patienten.  Bei 12 Patienten konnte […]

Scholarly Journal of Surg 2018 Volume 1: 2

Since 19 years by now, varicosis has been increasingly treated endovenously. At the start, the rather inconvenient VNUS®Closure plus-procedure and the more convenient linear laser procedure were used, and these were followed in 2006/2007 by the bipolar RFITT – catheter, the VNUS Closure Fast – system and the radial laser. Thus, in the course of the last few years, plenty of experience has been gatheredwith endoluminal therapy, quality criteria have been defined andstandards for the different techniques have been developed.

Krampfadern in der Schwangerschaft – Varicose veins in pregnancy

Krampfadern in der Schwangerschaft häufiges Problem! Varicose veins in pregnancy common problem! Krampfadern in der Schwangerschaft sind ein grosses Problem. Erste Beschwerden einer bis dahin unerkannten Krampfader beginnen genau in […]

VenaSeal in ruhiger Hand VenaSeal and Mr. Slowhand – what is possible?

VenaSeal in ruhiger Hand – was ist damit eigentlich möglich? Bleiben wir bei der eigentlichen Stammvenenablation stehen oder sind Modifikationen, Erweiterungen oder gar neue Indikationen möglich?
VenaSeal in Slow Hand – what`s possible? Stay on the normal indication – ablation of the truncal veins or can we modify the indication, extensions in therapy or are new indications possible?